Freitag, 31. August 2012

Rezension - Verlockung der Nacht von Jeaniene Frost (Nighthuntress Band 6)

Bild: Blanvalet Verlag
(Link 07.01.13)
Im letzten Moment konnten Cat und Bones einen Krieg zwischen Vampiren und Ghulen abwenden und wollen sich eigentlich nur ein bisschen erholen. Doch die beiden haben die Rechnung ohne den Geist Fabian, ihren Freund, und dessen Geisterbekanntschaft Elisabeth gemacht. Elisabeth bittet Cat und Bones um Hilfe, um den gefährlichen Geist Kramer einzufangen. Dieser war ein berüchtigter und grausamer Hexenjäger und jedes Jahr an Halloween nimmt er körperliche Gestalt an und tötet drei Frauen. 

Cat und Bones willigen nach einigen Nachforschungen ein zu helfen, doch Kramer, der Hexenjäger, ist stärker als erwartet und wie tötet man überhaupt einen Geist? Zusätzlichen Ärger bekommen Cat und Bones noch als Tate als Teamleiter der Einheit abgesetzt wird und der unsymphatische kampfunerfahrene Maddigan der neue Chef wird. Dieser hat es ebenfalls auf Cat abgesehen.

Auch im 6. Band der Nighthuntess Serie gibt es keine Erholung für Cat und Bones. Die beiden werden wieder mit diversen Problemen konfrontiert, doch sie können sich immer aufeinander verlassen und stützen sich gegenseitig. Auch einige romantische Momente hat Jeaniene Frost mit einfließen lassen. Andere lieb gewonnene Charaktere wie Spade & Denise sowie Ian sind ebenfalls mit von der Partie gegen den mächtigen Geist. 
Das Finale ist mal wieder sehr spannend und Cate gerät in große Gefahr. 

Die Vorgänger-Bände sollten auf jeden Fall gelesen werden, um alle Zusammenhänge und die Beziehung von Bones und Cat zu verstehen.

Nighthuntress-Serie:

1) Blutrote Küsse
2) Kuss der Nacht
3) Gefährtin der Dämmerung
4) Der sanfte Hauch der Finsternis
5) Dunkle Sehnsucht
6) Verlockung der Nacht 
7) Verführerisches Zwielicht (Kurzgeschichten, noch nicht erschienen)

- Nachtjägerin (Spades und Denises Geschichte)
- Rubinroter Schatten (Mencheres und Kiras Geschichte)

Fazit: Spannendes Urban-Fantasy Band mit einem starken Gegner, 4/5 Punkten.



Donnerstag, 30. August 2012

Rezension - Kirschroter Sommer von Carina Bartsch (ebook)

Bild: Schandtaten Verlag
(Link vom 08.01.2013)
Emely studiert in Berlin Literaturwissenschaften und ist ein eher ernsthafter etwas verschlossener Mensch. Ihre beste Freundin Alex ist das genaue Gegenteil von ihr. Zu Emelys Freude zieht diese ebenfalls nach Berlin. Einziger Wermutstropfen : Sie zieht zu ihrem älteren Bruder Elyas.
In diesen war Emely mal fürchterlich verliebt, doch nach einem wunderbar zärtlichen Kuss ließ er sie damals eiskalt abblitzen. Seitdem gehen sich Emely und Elyas aus dem Weg.
Doch nun kommen die beiden durch Alex immer häufiger in Kontakt und Elyas beginnt hartnäckig sie anzubaggern und zu necken. Emely ist total genervt, aber tief im Herzen kann sie nicht ganz vergessen, dass sie mal unsterblich in Elyas verliebt war und langsam entdeckt sie neue Fassetten an ihm.
Parallel dazu wird sie von Luca angeschrieben, der sie auf der Uni gesehen hat und sich nicht getraut hat, sie anzusprechen. Zwischen den beiden entwickelt sich eine reger Email Austausch, der sehr gefühlvoll ist.


ACHTUNG SPOILER (in weißer Schrift):
Ich bin der festen Überzeugung, dass Luca Elyas ist. Leider "outet" er sich während dieses ersten Bandes gegenüber Emely nicht :-( 


Die Gefühle von Emely sind wunderbar beschrieben und ich habe mich wieder wie Anfang 20 gefühlt ;-) Das Buch wurde nie kitschig, doch die Autorin hat wirklich eine einzigartige Erzählweise, so dass man sich fast wie Emely fühlt und sich super in sie hineinversetzen kann. Elyas geht einem auf die Nerven, doch so 100%ig kann man sich seiner Anziehungskraft nicht entziehen. Leider, aber wahrscheinlich absichtlich, schwenkt die Autorin nie zu Elyas Sichtweise. Das Buch war wundervoll zu lesen und hat mich ganz in seinen Bann gezogen. Neben Emelys "In-Sich-Gekehrtheit", sticht noch ihre Schusseligkeit hervor, da sie auch ein kleiner Tollpatsch ist und ihr peinliche Dinge vor allem in Elyas Gegenwart passieren.

Leider, leider, leider hat die Geschichte ein offenes Ende und Autorin Carina Bartsch verweist auf Teil 2, der als ebook im Herbst 2012 und als gedrucktes Buch Anfang 2013 erscheinen soll.

Fazit: Wundervolles gefühlvolles Buch mit einem offenen Ende, daher ein halber Punkt Abzug, 4,5/5 Punkten.



Mittwoch, 29. August 2012

Neuerscheinungen - Welche Bücher ich bis April 2013 auf meiner Kaufliste habe...

Hallo Ihr Lieben,

da ich ja eine recht schnelle Leserin bin, verschlinge ich ca. 20-30 Bücher pro Monat. Da muss natürlich auch viel Nachschub her ;-) Daher pflege ich ja mit Hingabe meine inzwischen sehr groß gewordene Excel-Liste, die mir hilft, den Überblick darüber zu bewahren, was ich schon gelesen haben, welches Buch wann erscheint und welche Bücher ich mir auf jeden Fall vorbestellen möchte.

Wenn Ihr festgestellt habt, dass Ihr einen ähnlichen Lesegeschmack habt und Euch vor allem für Paranormales begeistert, dann könnt Ihr ja mal einen Blick auf meine "Auto-Buy"-Liste für die nächsten Monate werfen, also Bücher, die ich auf jeden Fall bestellen werde:

November 2012:

- Black Dagger 20: Liebesmond von J. R. WARD (Nov 12)
- Echo des Zorns von Cynthia Eden (Nov 12)
- Die letzte Dämmerung von Ellen Connor (Nov 12)
- Bloodlines Band 2: Die goldene Lilie von Richelle Mead (Nov 12)
- Enders von Lissa Price (Nov 12)
- Vampir à la carte von Lynsay Sands (Nov 12)
- Sengendes Zwielicht von Gail Carriger (Nov 12)
- Der 48-Stunden-Mann von Susan Mallery (Nov 12)
- Shadow Guard Band 1: Wenn die Nacht beginnt von Kim Lenox (Nov 12)
- Saving Phoenix Die Macht der Seelen 2  von Joss Stirling (Nov 12)
- Pandemonium von Lauren Oliver (Teil 2) (Nov 12)
- Trügerisches Spiel von Michelle Raven (Nov 12)

Bild: Blanvalet
(Link 07.01.13)

Bild: Randomhouse
(Link 07.01.13)


Dezember 2012:

- Angel City Love von Scott Speer (Dez 12)
- Angelfire. Auf den Schwingen des Bösen von Courtney Allison Moulton (Dez 12)
- Engelssturm - Gabriel von Heather Killough-Walden (Dez 12)
- Guardian Angelinos Band 2: Tödliche Vergangenheit von Roxanne St. Clair (Dez 12)
- Die Stadt des roten Todes: Das Mädchen mit der roten Maske von Bethany Griffin (Dez 12)
- Tödliche Wahrheit - Die Bestimmung 2 von Veronica Roth (Dez 12)
- Dragon Sin von G.A. Aiken (Dez 12)
- House of Night 10: Verloren von P. C. Cast (Dez 12)
- Wolfsmagie von Lori Handeland (Dez 12)
- Stormwalker Band 2: Durch das Feuer von Allyson James (Dez 12)
- Die Klingen der Rose Band 2: Ein unwiderstehlicher Schurke von Zoe Archer
- Der Dunkelheit versprochen von Alexandra Ivy
- Die Herren der Unterwelt 8: Schwarze Niederlage von Gena Showalter
- Eternal Riders Band 2: Limos von Larissa Ione
- Der Weg in die Dunkelheit 2 - Erica O`Rourke

Bild: Piper
(Link 07.01.13)

Bild: Diana Verlag
(Link 07.01.13)


Bild: Egmont Lyx
(Link 07.01.13)

Bild: Mira Verlag
(Link 07.01.13)


Januar 2013:

- Leaving Paradise von Simone Elkeles (Jan 13)
- Back to Paradise von Simone Elkeles (Jan 13)
- KGI Band 2: Tödliche Rache von Maya Banks  (Jan 13)
- Das Meer der Seelen. Nur ein Leben von Jodi Meadows (Jan 13)
- Geliebte zweier Welten von Lena Valenti (Jan 13)
- Die Schatten der Vergangenheit von Corrine Jackson (Jan 13)
- Der Kuss des Greifen von Thea Harrison (Jan 13)
- Fluch der Nacht Patricia Briggs (Jan 13)
- Chicagoland Vampires Band 5: Ein Biss zu viel von Chloe Neill (Jan 13)

Bild: cbt
(Link 07.01.13)

Bild: Heyne Verlag
(Link 07.01.13)


Februar 2013:

- Fluch des Tigers von Colleen Houck (Feb 13)
- Der verflixte siebte Biss von Kerrelyn Sparks (Feb 13)
- Black Dagger 20: Schattentraum von J. R. WARD (Feb 13)
- Spiel der Finsternis von Christine Feehan (Feb 13)
- Nicht ohne Risiko von Suzanne Brockmann (Feb 13)
- Einsame Spur von Nalini Singh (Feb 13)
- Bullet Catcher Band 6: Jack von Roxanne St. Claire (Feb 13)
- Vertraute der Sehnsucht von Lara Adrian (Feb 13)
- Land der Schatten Band 3: Schicksalsrad von Ilona Andrews (Feb 13)
- Schattenwandler Band 6: Adam von Jacquelyn Frank (Feb 13)


Bild: Egmont Lyx
(Link 07.01.13)

Bild: Heyne
(Link 07.01.13)



Bild: Egmont Lyx
(Link 07.01.13)
Bild: Egmont Lyx
(Link 07.01.13)


März 2013:

- Getrieben. Durch ewige Nacht von Veronica Rossi (Mrz 13)
- Darkyn Band 7: Am Ende der Dunkelheit von Lynn Viehl (Mrz 13)
- Gabe des Blutes von Jacquelyn Frank (Mrz 13)
- Zodius Band 1: Ein Sturm zieht auf von Lisa Renee Jones (Mrz 13)
- Magie im Herzen von Isabel Cooper (Mrz 13)
- Eine Feder aus Stein von Cate Tiernan (Mrz 13)


Bild: Egmont Lyx
(Link 07.01.13)

Bild: Randomhouse
(Link 07.01.13)



April 2013:

- Lions - Wilde Begierde von G.A. Aiken (Apr 13)

Dienstag, 28. August 2012

Rezension - Godspeed: Die Suche von Beth Revis

Bild: Dressler
(Link 07.01.13)
Nach den Ereignissen aus Band 1 ist Junior nun der neue Älteste und hat die Droge Phydus, die alle gefügig gemacht hat, absetzen lassen. Doch nun fangen die Leute auf der Godspeed an, das ganze Ältesten-System zu hinterfragen und die Unzufriedenheit steigt bis hin zu Aufständen.

Junior ist völlig zerrissen, als er auch noch erfährt, dass der Antrieb der Godspeed stillsteht und sie sich schon seit Ewigkeiten nicht mehr vorwärts bewegen. Dann beginnt auch noch ein Mörder umzugehen, der seine Opfer mit der Droge Phydus tötet und mit dem Spruch "Folgt dem Anführer" kennzeichnet.  

Amy hingegen hat von Orion Hinweise hinterlassen bekommen, die sie zu einem großen Geheimnis rund um die Godspeed führen sollen. Amy beginnt mit der Schnitzeljagd und jagt Orions Hinweisen hinterher. Sie fühlt sich immer noch sehr unwohl auf dem Schiff und wird von den anderen gemieden und von Luthor, der sie im 1. Teil fast vergewaltigt hätte, verfolgt. Sie vermisst ihre Eltern fürchterlich und gerät immer wieder in Versuchung, diese aus ihre Kyro-Kammern aufzutauen und wieder zu beleben.

Die Geschichte wird wieder abwechselnd aus Juniors und Amys Sicht erzählt, wobei ich diesen zweiten Teil fast eher als Gesellschaftsstudie empfunden habe, der die Gefahren eines Monokratie (Alleinherrschaft) zeigen soll, in dem die Menschen lange kein Mitspracherecht hatte und  anfangen, zu rebellieren. Man merkt, Junior hier an, wie überfordert er ist, dass er aber versucht, sein bestes zu geben. 

Das Buch ist sehr spannend durch Orions Rätsel und die vielen Probleme auf der Godspeed selbst, aber es gibt nur wenige gefühlvolle Momente zwischen Amy und Junior. Das Ende macht neugierig auf den letzten Teil, denn gegen Ende überschlagen sich die Ereignisse und immer mehr Geheimnisse der Godspeed werden enthüllt.
Man sollte auf jeden Fall den ersten Band gelesen haben. Ich persönlich hätte ich über ein paar mehr gefühlvolle Szenen zwischen Junior und Amy gefreut.

Fazit: Spannend, gesellschaftskritisch mit wenigen romantischen Momenten, 4/5 Punkten.



Montag, 27. August 2012

Neuerscheinungen - neue Jugendbücher von Randomhouse Winter 2012 / Anfang 2013

So Ihr Lieben, bei Randomhouse habe ich einige Fortsetzungen und neue Übersetzungen entdeckt, die ich noch nicht auf meiner schlauen Excel-Liste hatte als "To Buy" :-)

Leaving Paradise - Simone Elkeles (cbt, Jan 2013)


Bild: cbt
(Link 07.01.13)
Caleb Becker stammt aus dem Ort Paradise. Hier hat er eine schlimme Zeit erlebt, denn er hat eine junge Frau, Maggie, angeblich angefahren und ist deswegen sogar verurteilt worden. Dementsprechend ist sie die letzte Person, in die er sich verlieben will. Auch Maggie verspürt keinen Wunsch, Caleb wieder gegenüber zu stehen. Trotzdem verspüren beide eine große Anziehungskraft zueinander, doch haben die beiden überhaupt eine Chance? (basiert auf Orginal-Klappentext cbt Verlag)







Back To Paradise - Simone Elkeles (cbt, Jan 2013)

Bild: cbt
(Link 07.01.13)
Caleb kann Maggie nicht vergessen, auch wenn er seinen Heimatort Paradise wegen ihr nun schon zum 2. Mal verlassen hat. Die beiden treffen sich jedoch in den Sommerferien wieder und die Gefühle, die beide eigentlich nicht haben wollen, kommen wieder hoch. Können sie die Vergangenheit hinter sich lassen? 
(basiert auf Orginal-Klappentext cbt Verlag)









Plötzlich Fee: Das Geheimnis von Nimmernie von Julie Kagawa (Heyne, Nov 2012)

Bild: Heyne Verlag
(Link 07.01.13)
Meghan Chase gerät in Schwierigkeiten, denn sie hat einer Fee ein Versprechen gegeben...immer ein großer Fehler in Nimmernie. Auch Ash, der Winterprinz, muss eine Prüfung bestehen, denn er muss sich mit Puck, seinem Freund, aber auch Rivalen zusammentun... (basiert auf Original-Klappentext Heyne Verlag) 










Fluch des Tigers - Colleen Houck (Heyne, Februar 2013)

Bild: Heyne Verlag
(Link 07.01.13)
Die Geschichte um die 19-jährige Kelsey und ihre beiden verzauberten Tigerprinzen geht weiter. Ren hat sein Gedächtnis verloren und erinnert sich nicht mehr an seine Liebe und Beziehung zu Kelsey, was diese sehr verletzt. Trotzdem müssen sie erneut antreten, um ein Kleinod Durgas zu suchen. (basiert auf Original-Klappentext Heyne Verlag)









Tödliche Wahrheit (Die Bestimmung 2) - Veronica Roth (cbt, Dezember 2012)

Bild: cbt
(Link 07.01.13)
Die Fraktionen stellen sich gegeneinander. Drei Tage nach den schrecklichen Ereignissen und Morden haben Tris und Tobias bei den Amite Unterschlupf gefunden. Tris muss sich erneut darüber klar werden, welche Seite die richtige ist, auch wenn dies evtl. bedeutet, dass sie sich gegen die stellt, die sie liebt... (basiert auf Klappentext cbt Verlag)


Rezension - In den Fängen der Nacht von Sherrilyn Kenyon (Band 10)

Bild: Blanvalet Verlag
(Link vom 08.01.2013)
"In den Fängen der Nacht" ist inzwischen das 10. Dark Hunter Band. Diesmal handelt es von Susan Michaels, Reporterin, die nach einem schlimmen Skandal als Investigations-Journalistin nicht mehr arbeiten kann und jetzt widerwillig bei einer Miniatur-Zeitschrift über seltsame übersinnliche Phänomene berichtet.

Als eine Freundin sie ins Tierheim bestellt und sie gegen ihren Willen eine Katze adoptiert und dabei gleichzeitig von einem Freund vor "Vampiren" gewarnt wird, ist sie erst mal vor den Kopf gestoßen, denn Susan steht fest im Leben und glaubt nicht an übersinnliche Ereignisse.

Als sie zu Hause ankommt, überschlagen sich die Ereignisse: Die "Katze" verwandelt sich in einen nackten Mann. Hier handelt es sich um Ravyn, einen Were-Hunter, den von den Daimons gefangen genommen wurde als er in Gestalt einer Katze war. Plötzlich greifen Polizisten Susans Haus an  und Susan befindet sich plötzlich mitten im Kampf gegen die Daimons wider.

Nun wird es schwer, weiter zu erzählen, ohne zu viel zu spoilern :-) Susan lernt im Laufe der Geschichte vor allem Ravyn näher kennen und kümmert sich um ihn, als dieser von den Daimons verletzt wird. Von seiner Familie wird er gehasst und Susan verteidigt ihn gegen deren Angriffe. Generell ist Ravyns Vergangenheit von Verrat geprägt. Das macht es ihm schwer, anderen zu vertrauen und so lässt er Susan nur sehr sehr langsam an sich ran. 

Auch Nick, der ja wiederbelebt wurde und nun ebenfalls ein Dark Hunter ist, hat einen Auftritt, denn Salizar, der ihn unterrichten soll, bringt Nick zu Ravyn, damit dieser sich um ihn kümmert. Doch Nick hat nur ein Ziel und das ist Rache an Ash. Hier trifft er am Ende noch eine folgenschwere Entscheidung.

Das Band ist sehr spannend und der Leser kommt eigentlich gar nicht zu Ruhe, weil immer wieder etwas passiert. Das hat den kleinen Nachteil, dass Susan und Ravyn ebenfalls wenig Zeit zusammen haben bzw. diese immer wieder unterbrochen wird. Das war mir persönlich ein kleines bisschen zu wenig, wird jedoch durch die spannenden Ereignisse, auch rund um Nick, wieder etwas wett gemacht.
Die Liebesgeschichte war also in diesem Dark Hunter Band nicht die Stärkste, dafür gab`s selten so viel Action :-) Die Vorgängerbände sollten auf jeden Fall gelesen werden!


Fazit: Schöner actiongeladener Teil der Dark-Hunter Reihe, 4/5 Punkten.



Sonntag, 26. August 2012

Rezension - Aus Versehen verliebt von Susan Phillips (Hörbuch)

Bild: Argon Verlag
(Link vom 08.01.2013)
George York ist in ganz Amerika bekannt, denn sie spielte in einer bekannten Fernsehsitcom das nette Mädchen Skip.
Ihr Gegenpart war Bram, der den Scooter spielte. Bram verlor sich damals im Erfolg und in diversen Exzessen, bis die Sendung nach vielen ausgesendeten Staffeln wegen Bram abgesetzt wurde.

Nun steht George vor den Scherben ihrer Ehe mit Lance, ebenfalls Schauspieler und auch in ihrer Karriere läuft nicht alles optimal. Sie hat die Schnauze voll, immer wieder von der Presse bemitleidet zu werden und verreist nach Vegas, um ein bisschen abzuschalten. Dort trifft sie zufällig auf Bram und die beiden verbringen eine Feucht-fröhliche Nacht. 
Am nächsten Morgen wachen die beiden nackt im Hotelbett auf und sind...verheiratet.

George ist verzweifelt und überredet Bram mit ihr das glückliche Ehepaar zu spielen, als Lösung für all ihre Probleme.
Auch Bram wird nach seinen ganzen Eskapaden als Schauspieler nicht mehr ernst genommen. Er hofft durch die Ehe mit George etwas von ihrem guten Ruf ab zu bekommen.

Doch beide haben noch "alte" Bilder vom jeweils anderen im Kopf und so kommt es zu vielen Missverständnissen und Vorurteilen, die dann in schönen Wortgefechten gipfeln  :-)
Dabei merkt man jedoch, dass beide "ihren" Weg suchen und unzufrieden mit ihrem bisherigen Leben sind. 

An sich fand ich die Geschichte schön anzuhören und vor allem George ist natürlich das "gute Mädchen" von nebenan während Bram sich (absichtlich) immer wie der letzte Depp verhält.

Das Ende kam mir etwas zu abrupt. Von einer auf der anderen Sekunde ändern sich plötzlich die Gefühle um 180 Grad. Das hat mich jedoch auch schon bei anderen Susan E. Phillips Büchern gestört.

Die Sprecherin des Buches war angenehm anzuhören und hat gut vorgelesen.

Fazit: Nettes Hörbuch (Länge: 334 Minuten) für nebenbei mit recht amüsanter Liebesgeschichte, 3,5/5 Punkten



Samstag, 25. August 2012

Rezension - Pfad des Tigers von Colleen Houck (Band 2)

Bild: Heyne Verlag
(Link vom 08.01.2013)
Am Ende von Band 1 verlässt Kelsey ihren Tigerprinzen Ren, nachdem dieser nach den Ereignissen in Band 1 und der ersten gelösten Aufgabe nun schon etwas länger als Mensch am Tag leben kann, bevor er sich wieder in einen Tiger verwandelt.
Kelsey glaubt, dass sie nicht gut genug für Ren ist und kehrt in die USA zurück, um dort zu studieren. Ren reist ihr irgendwann hinterher, doch vorher "datet" sie noch ihren Kampfsporttrainer Lee und die beiden (Ren + Lee) konkurrieren anschließend um sie.
Dieser Teil des Buches zog sich doch etwas hin, weil eigentlich allen klar ist, dass Ren und Kelsey zueinander gehören und man als Leser nur darauf wartet, dass die beiden das endlich auch verstehen bzw. auch dem anderen gestehen.

Richtig spannend wird es erst, als noch Rens Bruder Kishan hinzu stößt und die drei angegriffen werden. Dabei wird Ren gefangen genommen und Ren und Kishan müssen die nächste Aufgabe der Göttin Durga erfüllen und einen weiteren magischen Gegenstand finden, um eine Chance zu haben, Ren zu finden.
Dieser Part, den diesmal Kishan, der Kelsey ebenfalls liebt, und Kelsey zusammen bestehen müssen, war wieder sehr fantasievoll und schön beschrieben. Die beiden müssen wieder einige Aufgaben erfüllen und dabei u.a. den Weltenbaum erklimmen. Dabei verstehen sich die zwei auch immer besser, doch Kelsey ist Ren treu.

Am Ende kann Ren ebenfalls befreit werden, doch danach baut Colleen Houck einen richtig gemeinen Cliffhanger ein; arg, ich kann glauben, dass ich jetzt wieder monatelang auf den dritten Band "Fluch des Tigers" warten muss!

Fazit: Fantasievolle Fortsetzung mit gemeinem Cliffhanger und einige Längen am Anfang. 4/5 Punkten. 



Freitag, 24. August 2012

Rezension - Schattenmann von Erin Kellison (Zwielichtlande 3)

Bild: Egmont Lyx
(Link vom 08.01.2013)
Die Zwielichtlande sind eine bis jetzt 3-teilige Serie, wo jedes Buch zwar auch für sich gelesen werden kann und in sich abgeschlossen ist, wo jedoch die Geschichten sich gegenseitig ergänzen und so das Lesevergnügen erhöht wird, wenn man alle Bücher hintereinander liest.

Talias Mutter (Geschichte von Talia, Band 1) starb kurz vor der Geburt ihrer Tochter; ihr Lebensfaden war von Moira, dem Schicksal, schon lange durchtrennt worden und nur die Liebe zum Schattenmann (dem Tod & Talias Vater) und seine Hilfe hielten sie so lange am Leben.
Doch der Schattenmann klammert sich an ihr Versprechen, wieder zu ihm zurückzukehren und sucht ihre Seele überall. Als allerletzten Ausweg baut er ein Tor zur Hölle, weil er glaubt, seine geliebte Kathleen hier zu finden.

Doch Kathleen Seele wurde ohne ihre Erinnerungen schon wiedergeboren in der hartnäckigen Reporterin Layla, die sehr fixiert auf Talia und die Geschichte der Geister ist. Das Schicksal führt sie zum Schattenmann, in dem Moment, wo dieser das Tor zur Hölle öffnen will und tatsächlich entkommt ein Teufel, eine böse Kreatur. Der Schattenmann ist überglücklich Kathleen, nun Layla, wieder zu haben und bringt sie zum Seague-Institut und ihrer gemeinsamen Tochter Talia. Nach und nach fängt auch Layla an sich zu erinnern, doch es gibt einen Grund, warum Kathleen wiedergeboren wurde und wie es aussieht, scheint auch diesmal ihre Zeit auf der Erde als Mensch sehr begrenzt zu sein....

Auch dieses Band der Zwielichtbande konnte mich wieder voll in seinen Bann ziehen. Das Konzept der Zwielichtlande, einer Welt zwischen der "realen" und dem Jenseits, die von gefährlichen Schattenwesen und verirrten Seelen bevölkert ist, fand ich schon den Vorgänger-Bänden eine tolle Idee. 
Die tragische Geschichte zwischen dem Schattenmann, dem Tod, und seiner geliebten Kathleen wurde schon in den Vorgängerbänden kurz erläutert und rührt zu Tränen. Umso schwerer müssen die beiden dafür kämpfen, wenn sich sogar schon das sprichwörtliche Schicksal (in Gestalt von Moira) gegen das Paar wendet und auch die Engel gegen die beiden kämpfen?
Erin Kellison lässt den Leser nicht zur Ruhe kommen und flechtet immer wieder neue Ereignisse in das Geschehen ein. Das sorgt für viel Spannung und Tragik. Ich kenne nur wenige Liebespaare, die ein Happy End so sehr verdient haben wie die beiden!

Zwielichtlande-Serie:

1) Schattentochter
2) Schattentanz
3) Schattenmann

Fazit: Sehr spannende & tragische Liebesgeschichte mit Happy End! 5/5 Punkten.




Donnerstag, 23. August 2012

Dies & Das - Schöne Buchcover

Über Geschmack lässt sich bekanntlich viel streiten :-D Doch für mich stechen einige Buchcover einfach aus der Menge an (teilweise) Einheitscovern heraus und die möchte ich Euch hier gerne zeigen. Meinungen sind gerne willkommen :-P 

Schließlich entscheidet das Cover zumindest bei nicht so bekannten Büchern oft mit, ob man ein Buch überhaupt im Geschäft in die Hand nimmt oder nicht!

Anbei die Cover:
"Das Feenorakel" von Jeanine Krock (Band 4, schon bei Ubooks erschienen)  & Land der Schatten: Schicksalsrad von Ilona Andrews (Buch 3, noch nicht erschienen)




Plötzlich Fee Frühlingsnacht von Julie Kagawa (Band 4) & Hades von Alexandra Adornetto (Band 2, noch nicht erschienen):


Bild: Heyne Verlag
Link vom 08.01.13

Bild: rororo
Link vom 08.01.13

Saddeled and Spurred von Lorelei James (Band 1) & Zwielichtlande: Schattenmann von Erin Kellison (Band 3):


Bild: Autorenwebseite

Bild: Egmont Lyx
Link vom 08.01.13

Burn von Addison Moore (Celestra Series Book 3) & Intuition von Amy A. Bariol (The Premonition Series):




The Dark God`s Bride von Dahlia Lu (Buch 1) & Biss der Wölfin von Kelly Armstrong (Band 9)

Bei Amazon kaufen

Bild: Droemer Knaur
Link vom 08.01.13



Falls Euch ein Cover besonders gut gefällt oder überhaupt nicht Euren Geschmack trifft, freue ich mich über Eure Posts!

Rezension - Eine zweite Chance für den ersten Eindruck von Melanie Hinz

Bild: AAVAA E-Book Verlag UG
(Link vom 08.01.2013)
Die Erzieherin Nina hat ihre Eltern bei einem Verkehrsunfall verloren und kann wegen des Unfalls auch keine Kinder mehr bekommen. Torsten, ihr Bruder, hat sie großgezogen. Dadurch, dass er Football spielt, hat Nina auch immer viel mit den Spielern zu tun und kommt so auch mit dem neuen Spieler Eric ins Gespräch.

Die beiden verbringen entgegen Ninas sonstigen Überzeugungen eine heiße Nacht, doch für Eric scheint es kein One-Night Stand zu sein; er ist an einer ernsten Beziehung interessiert.
Doch leider ist Eric nicht ganz ehrlich zu Nina. Da deren letzte Beziehung nicht gut endete, hat sie Schutzmauern um sich herum errichtet und Erics Unehrlichkeit erschüttert sie sehr.

Ich will nicht zu sehr spoilern und Erics Geheimnis verraten, aber Eric muss schon sehr hart kämpfen, um Nina von seiner Liebe zu überzeugen. Das war wieder sehr schön zu lesen und Eric ist wirklich ein Schnuckl :-) Süß fand ich auch, dass er oft auf englisch antwortet (keine Angst, war alles einfach zu verstehen). 
Nina selbst ist einfach sehr vorsichtig und in Beziehungen zurückhaltend, aber kann Eric auch nicht widerstehen.
Es waren einige erotische Szenen vorhanden, die jedoch nicht zu explizit beschrieben worden sind. Sie haben sich auch immer harmonisch in die Story eingefügt und waren gut zu lesen.

Den Epilog fand ich besonders schön und einen tollen Abschluss eines schönen Buches.

Weitere Bücher der Autorin:
Nie genug von Melanie Hinz (bis jetzt nur als Ebook für 3,99 EUR erhältlich)
Meine Rezension zu Nie genug!

Fazit: Schöne Liebesgeschichte mit einigen erotischen Szenen, 4/5 Punkten.




Mittwoch, 22. August 2012

Rezension - Wolf Shadow: Tödlicher Zauber von Eileen Wilks

Bild: Egmont Lyx
(Link vom 08.01.2013)
Agentin Lily Yu und ihr Verlobter, der Werwolfprinz Rule Turner, müssen sich wegen eines magischen Vorkommnis vor dem Senat von Washington, D.C. verantworten. 
Lily trägt immer noch die Clanmacht des Wythe-Clans in sich, doch diese scheint sie krank zu machen und stürzt Rule damit in eine schwere Krise.

Parallel wird Lily auch wieder in Ermittlungen verwickelt, denn der gegen Magie eingestellte Senator, der die Anhörung leitet, wird mit Hilfe von Todesmagie ermordet. Der Hauptverdächtige ist ausgerechnet ihr Chef Ruben, der vom Hausmädchen gesehen worden ist und der aktuell durch einen internen Anschlag noch sehr angeschlagen ist (Geschichte im Vorband).
Ruben, ein Präkog, der in die Zukunft schauen kann, wird von schlimmen Visionen vom Weltende geplagt, die ihn dazu treiben eine geheime Einheit zu gründen, für die er Lily zu gewinnen versucht.

Die Wolf Shadow Serie von Eileen Wilks ist keine unkomplizierte Serie, die sich eben mal leicht runter lesen lässt. Man muss die 7 Vorbände auf jeden Fall gelesen haben, um die Story zu verstehen. Eileen Wilks hat auch in "Tödlicher Zauber" wieder eine sehr intelligente Geschichte konstruiert, eine geniale Mischung aus Ermittlung/Krimi Elementen und paranormalem durch die Lupi (Werwölfe), andere magisch Begabten und natürlich der großen Alten, der Gegenspielerin der Lupi. Die Handlungsstränge laufen sauber am Ende zusammen und ergeben eine sehr spannende Folge der Wolf-Shadow Serie.
Lilys und Rules Beziehung steht nicht im Mittelpunkt; es gab jedoch einige emotionale Momente, u.a. als es Lily nicht gut geht.

Die Wolf-Shadow Serie:

Wolf Shadow 01: Verlockende Gefahr
Wolf Shadow 02: Magische Versuchung
Wolf Shadow 03: Dunkles Verlangen
Wolf Shadow Band 4: Finstere Begierde
Wolf Shadow Band 5: Tödliche Versprechen
Wolf Shadow 6: Blutmagie
Wolf Shadow 7: Verbotene Pfade
Wolf Shadow 8: Tödlicher Zauber


Fazit: Spannende Fortsetzung einer komplexen, aber super durchdachten Serie! 4,5/5 Punkten.



Dienstag, 21. August 2012

Rezension - Unearthly von Cynthia Hand (Teil 1)

Bild: rororo
(Link vom 08.01.2013)
Clara und ihr Bruder sind anders als andere Jugendliche, denn sie haben Engelsblut in sich. Jeder Engel hat eine Aufgabe zu erfüllen, die sich ihm in Visionen offenbart. In Claras Visionen sieht sie einen schweren Waldbrand und ihren Mitschüler Christian, den sie aus den Flammen rettet. 
Sie versucht sich mit Christian anzufreunden und verliebt sich auch etwas in ihn, doch dieser ist mit dem beliebtesten Mädchen der Schule, Kay, zusammen. 
Sie findet auf ihrer neuen Schule noch andere Freunde, u.a. auch Wendy, deren Bruder Tucker in den Ferien viel mit ihr unternimmt und dem sie näherkommt. Doch auch Christian zeigt plötzlich Interesse und die Aufgabe steht eigentlich über allem anderen....

Unearthly hat mir wirklich gut gefallen. Clara ist ein nettes Mädchen, dass sich jedoch auf der neuen Schule etwas schwer tut. Die Komponente, dass Claras Mutter ihr viel über das Engelsein verschweigt und sie durch ihre neue Freundin hier mehr herausfindet, macht das ganze Thema noch spannender, weil der Leser immer auf Claras Kenntnisstand ist.
Neben den typischen Teenagerproblemen (jedoch nicht übertrieben), sorgt der Engels-Aspekt für einige Wendungen und Spannung.

Die Liebesgeschichte von Clara und Tucker ist sehr süß, auch wenn den beiden einige Hindernisse im Weg stehen. Das Ende ist erst mal vorläufig abgeschlossen, lässt aber auf jeden Fall noch Raum für eine Fortsetzung.

Fazit: Schöne Liebesgeschichte zum Thema Engel mit überzeugenden Charakteren und flüssig zu lesen. 4,5/5 Punkten.


Montag, 20. August 2012

Rezension - Töchter des Mondes von Jessica Spotswood

Bild: Egmont INK
(Link vom 08.01.2013)
Die Geschichte "Töchter des Mondes" spielt Ende des 19. Jahrhunderts. Die Hexen wurden von den Brüdern besiegt, die nun gegen jegliche Magie vorgehen und die "sündigen" Frauen unterdrücken. Jedes 17-Jährige Mädchen muss in seiner Absichtsbekundung entweder den zukünftigen Ehemann nennen oder der Schwesternschaft beitreten.  

Cate wird bald 17 und steht unter Druck, denn ihre Absichtsbekundung naht. Doch sie will ihre Schwestern Maura und Tess nicht alleine lassen, denn alle drei sind Hexen und Cate besitzt sogar die Fähigkeit, Gedankenmagie auszuüben. Die Mutter der drei ist schon lange tot und war auch eine Hexe. Schließlich findet Cate einen Brief und das Tagebuch ihrer Mutter. Hier erfährt sie zu ersten Mal von der Prophezeiung, dass 3 Schwestern die Hexen wieder zur Macht verhelfen oder ihr Ende für immer herbeiführen. Cates Mutter war überzeugt, dass ihre Töchter, die Schwestern aus der Prophezeiung sind.
Dann verliebt sich Cate auch noch in den Buchhändler Finn, dessen Buchladen auch auf dem Index der Brüder steht und von diesen streng beobachtet wird.

Töchter des Mondes hat vor allem am Anfang einige Längen bis sich der Leser in die Geschichte rein findet. Cate selbst wird hauptsächlich durch die großen Sorgen um ihre Schwestern und um ihre Zukunft charakterisiert. Natürlich ist dies eine lobenswerte Eigenschaft, aber auf Dauer auch etwas anstrengend. Erst später, wenn sie Finn etwas näher kommt, lernen wir noch eine andere Seite von ihr kennen. Generell wird alles aus Cates Sicht erzählt; ich nehme an, in den nächsten Büchern wird jeweils eine andere Schwester die Erzählung übernehmen.

Tess und Maura lernt der Leser nicht so gut bzw. nur aus Cates Sicht kennen. Tess ist die Vernünftigere der beiden, obwohl sie das Küken ist. Maura ist impulsiv und eher kindischer und auch sehr unglücklich mit dem zurückgezogenen Leben.

Die Brüder sind erst die Hauptbösewichte, die die Frauen als schwach und sündig und dem Mann untertan ansehen. Doch auch die Hexen sind sehr skrupellos und tun alles, um ihre Ziele durchzusetzen. Am Ende hätte ich mir in Bezug auf Finn eine andere Reaktion von Cate gewünscht und generell ein anderes (vorläufiges) Ende. Das hat mich nicht zufrieden gestellt.
Die Liebesgeschichte zwischen Finn und Cate nimmt in der Story keine so große Rolle ein und hat auch (vorerst) kein Happy End (was für mich persönlich ein Muss ist).

Fazit: Töchter des Mondes hat eine interessante Grundidee, jedoch auch einige Längen in der Story. Die Liebesgeschichte (vor allem das Ende) konnten mich nicht richtig überzeugen. Daher 3/5 Punkten.