Donnerstag, 31. Januar 2013

Rezension - Darkyn Ruf der Schatten von Lynn Viehl

Bild: Egmont Lyx
Die Landschaftsgärtnerin Liling Harper liebt ihre Pflanzen über alles und hat auch eine besondere Begabung, um diese zum Wachsen zu bringen. Zudem kann sie durch ihre Berührung Schmerzen lindern. Sie arbeitet in einem Sanatorium unter dem Darkyn Valentin Jaus.

Valentin Jaus kennen wir aus dem Serienteil, der sich um Jema gedreht hat. Valentin verlor seinen Arm im Kampf gegen den Darkyn Tierry, der sich in Jema verliebt hatte und sie auch in ihn. Seitdem ist Valentin am Boden zerstört.
Doch auch Lilling hütet Geheimnisse und wird von der Bruderschaft verfolgt. Durch einen unglücklichen Zufall wird ihr Aufenthaltsort offenbart und die Brüder schicken ihre Killer aus. Lilling muss fliehen und Valentin hilft ihr dabei. Die beiden nehmen Valentins Privatjet, doch der Pilot wurde schon durch einen Bruder ersetzt und das Flugzeug stürzt ab.
Nach diesem Unglück kommen sich die beiden näher, immer in dem Bewusstsein, dass noch viele Geheimnisse zwischen ihnen stehen...

Auch dieser Teil der Darkyn-Reihe hat mir gut gefallen. Lilling ist sehr sympathisch und wünscht sich eigentlich nur ein Zuhause, welches ihr nie richtig vergönnt war. Valentin ist sehr in der Vergangenheit gefangen, doch Lilling schafft es, ihn daraus hervorzulocken. Wichtig fand ich auch, dass die Autorin klar macht, dass Lilling vollkommen anders als Jema ist.
Lillings Herkunft und Geheimnisse werden nach und nach enthüllt und komplettieren die Geschichte zwischen Darkyn und den Brüdern bzw. fügen ein Puzzleteil hinzu. Dieses betrifft auch Alex und ihren Bruder John, dem es ebenfalls nicht gut geht und um den sich Alex große Sorgen macht. Hier kommt es am Ende zu einem Cliffhanger während Valentins und Lillings Geschichte zum Abschluss gebracht wird (inkl. Happy End).

Fazit: Romantische Liebesgeschichte mit Hintergrundinformationen zum "großen Handlungsbogen" über die Brüder.



Die Darkyn Serie:

Darkyn Band 1: Versuchung des Zwielichts
Darkyn Band 2: Im Bann der Träume
Darkyn Band 3: Dunkle Erinnerung
Darkyn: Blutmagie
Darkyn: Für die  Ewigkeit
Darkyn: Ruf der Schatten
Darkyn: Am Ende der Dunkelheit (März 2013)

Dieses Buch habe ich im Rahmen der Serienkiller Challenge gelesen:




Mittwoch, 30. Januar 2013

Rezension - Beta von Rachel Cohn

Bild: cbt
Link vom 29.01.2013
Elysia stammt aus dem Labor; ihre "First", der Mensch von dem sie geklont wurde, war eine starke Schwimmerin und ein hübsches Mädchen. Elysia ist ein Beta-Klon und einer der ersten "Teenager"-Klons überhaupt. Sie wird von einer Frau gekauft, um deren Tochter zu "ersetzen", die auf dem Mainland studiert. Außerdem soll sie mit ihrem neuen Bruder Ivan trainieren, um diesen fit für die Militärakademie zu machen und sich um die kleine Tochter Liesl kümmern.

Doch schon auf den ersten Seiten wird klar: Elysia ist anders als die gefühlsunfähigen Klone, denn sie empfindet etwas und diese Gefühle werden nach und nach mehr. Klone sollen Gefühle eigentlich nur imitieren, um menschlicher zu wirken, doch Elysia merkt schnell, dass sie anders ist. Das ist sehr gefährlich für sie, denn Klone mit Gefühlen werden nicht geduldet und sofort eliminiert.

Elysia verliebt sich sogar, doch plötzlich geschieht etwas Schreckliches und sie muss sich zur Wehr setzen.

Beta fängt eher ruhig an, doch der Leser "lernt" die Welt der Klone und deren Besitzer durch Elysias Augen kennen, die am Anfang natürlich noch recht naiv ist und nicht viel von der Welt weiß. Trotzdem sieht man durch Elysias Augen die Ungerechtigkeit, die auf der Insel vorherrscht. Wer hat ein Recht auf Freiheit? Wer hat das Recht über andere zu bestimmen? Das sind die Kernfragen, um die sich Elysias Welt immer wieder dreht.

Im letzen Drittel des Buches kommt noch einmal viel Spannung auf und die Ereignisse überschlagen sich, erst als sie den Jungen Tahir kennenlernt und sich in ihn verliebt und anschließend als sie fliehen muss...
Das Ende ist offen und endet mit einem Cliffhanger, der es in sich hat. Ich bin auf jeden Fall sehr neugierig, wie es mit Beta weitergeht.
Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass das Thema Klonen noch etwas näher beleuchtet wird. Denn das Konzept der "Seele", welche die Klone nicht haben und die angeblich theoretisch "physisch" übertragen werden kann, kam mir doch etwas suspekt vor.

Fazit: Dystopische Welt, in der Klone die Dienstboten ersetzen, doch für ihr Recht auf Freiheit kämpfen. Spannend!



Dienstag, 29. Januar 2013

Rezension - Darkyn: Für die Ewigkeit von Lynn Viehl

Bild: Egmont Lyx
Link vom 29.01.2013
Die junge Jayr wurde verwandelt als sie auf dem Schlachtfeld dem Darkyn Aedan mac Byrne das Leben rettete. Damals war sie noch sehr jung. 
Heute dient sie Aedan als Seneschall und ist unsterblich in ihn verliebt. Sie glaubt jedoch mit ihrem jungenhaften Körper keine Chance zu haben.
Der Daryn Aedan mac Byrne ist müde; er fürchtet, dass seine Bestie, die er jahrelang im Zaum gehalten hat, hervorbrechen könnte und möchte sich zurückziehen...auch wenn er dann Jayr zurücklassen muss.

Jayr und Aedan veranstalten ein alljährliches Tunier, bei dem es zu vielen Spannungen und Problemen kommt. Auch ein Verräter hat sich eingeschlichen, der Aedan und Jayr gefährlich werden kann. In diesem ganzen Trubel kommen sich die beiden nun doch näher...

Bei der Darkyn-Serie bin ich immer etwas zwiegespalten, denn manchmal gefällt mir ein Serienteil sehr gut, manchmal gar nicht. "Für die Ewigkeit" jedoch konnte mich überzeugen und hat mich gut unterhalten.
Es gab eine gute Mischung aus Spannung, Intrigen und Romantik. Auch Alex und Michael sind Gäste des Tuniers, so dass wir auch lieb gewonnenen Charakteren hier wiederbegegnen. 
Jayr hat sehr mit ihrem Körper und ihren Gefühlen zu kämpfen, denn sie unterdrückt ihre Liebe schon so lange. Tragischerweise geht es Aedan genauso, allerdings vergeht schon einige Zeit, bis die beiden endlich zueinander finden. Die Liebesgeschichte fand ich sehr schön, ebenso den spannenden Part um den Verräter (auf den ich nicht gekommen wäre).

Fazit: Guter Teil der Daryn-Reihe, der mit Liebesgeschichte und Spannung überzeugt.


Darkyn-Reihe:

Darkyn Band 1: Versuchung des Zwielichts
Darkyn Band 2: Im Bann der Träume
Darkyn Band 3: Dunkle Erinnerung
Darkyn: Blutmagie
Darkyn: Für die  Ewigkeit
Darkyn: Ruf der Schatten
Darkyn: Am Ende der Dunkelheit (März 2013)

Dieses Buch habe ich im Rahmen der Serienkiller Challenge gelesen:


Buchchallenges - Update

Ich habe mich ja 2013 entschlossen, an zwei Challenges teilzunehmen: Der Mira Challenge und der Serienkillerchallenge.

Für Januar habe ich auch beide Challenge-Ziele erfüllt:
Von Mira habe ich den Romantic Suspense Nachtruf gelesen: 


Bild: Mira Verlag
Link vom 28.01.13

Bild: Egmont Lyx
Link vom 28.01.13
Für die Serienkillerchallenge habe ich die zwei Darkyn-Romane gelesen, pünktlich bevor im März 2013 der nächste Teil erscheint ;-) Die Rezensionen zu den beiden Darkyn Romanen folgen in den nächsten Tagen!
Bild: Egmont Lyx
Link vom 28.01.2013


Montag, 28. Januar 2013

Rezension - Die Ankunft von Ally Condie (Cassia & Ky 3)

Bild: Fischer Verlage
Link vom 28.01.2013


Cassia und Ky haben sich beide der Erhebung angeschlossen, auch Xander gehört dem Widerstand an. Während Ky als Pilot aktiv ist, wurde Cassia wieder in die Hauptstadt geschickt, um dort als Sortiererin zu arbeiten. 
Die Erhebung hat einen Plan: Eine Seuche soll die Gemeinschaft von innen aufmischen, um den Sturz herbeizuführen. Anfangs läuft alles wie geplant, doch dann verändert sich plötzlich der Virus, er mutiert und die verzweifelte Suche nach einem Heilmittel beginnt...

Das Buch wird abwechselnd aus der Sicht von Cassia, Ky und Xander erzählt. Da alle drei an verschiedenen Orten im Einsatz sind, ist für viel Abwechslung gesorgt: Ky ist mit Indie als Hubschrauberpilot im Einsatz und kommuniziert nur über die Archivare und kleine unregelmäßige Briefe mit Cassia; Xander ist erst als Funktionär der Gesellschaft und später, als die Seuche ausbricht, als Arzt im Einsatz. Cassia ist als Sortiererin unterwegs, aber später auch für die Archivare aktiv. Auch sie entwickelt sich weiter und fängt an, eigene Werke neben den 100 erlaubten zu kreieren. Dieses Part fand ich ganz schön: Was für uns selbstverständlich ist, nämlich das Kreativsein, entdeckt Cassia erst wieder für sich!

Allerdings gab es auch viele Kritikpunkte. Der erste: Es fehlte der rote Faden. Vor allem am Anfang des Buches ist alles sehr durcheinander und die Handlungen um die drei Protagonisten scheinen eher willkürlich. Als sich die Handlung mehr um die Seuche dreht, wird etwas klarer, wo Ally Condie hin will, aber gegen Ende, wird dann alles wieder etwas wirr....Denn später tritt dann auch der Steuermann ins Geschehen ein. Auch sein Verhalten fand ich nicht so richtig nachvollziehbar, vor allem warum man den dreien plötzlich misstraut, nicht 100%tig hinter der Erhebung zu stehen.
Generell plätscherte das Geschehen teilweise so vor sich hin und obwohl viele Dinge geschehen, die man gut als Höhepunkte der Geschichte ausbauen hätte können, hat dies Ally Condie meiner Meinung nach versäumt.
Das Ende war in Ordnung, hat mich aber auch nicht richtig mitreißen können :-(
Romantische Momente waren eher rar, auch weil die drei die meiste Zeit getrennt unterwegs waren.

Fazit: Der abschließende Teil der Cassia & Ky Reihe konnte mich leider nicht richtig mitreißen und überzeugen.


Cassia & Ky Serie:
1) Die Auswahl
2) Die Flucht
3) Die Ankunft

Mittwoch, 23. Januar 2013

Rezension - Chicagoland Vampires: Ein Biss zu viel von Chloe Neill

Bild: Egmont Lyx
Link vom 23.01.13
Merit und auch ihr Haus haben den Tod von Ethan, dem Meister des Hauses, immer noch nicht überwunden. Vor allem Merit trauert um die Chance auf eine richtige Beziehung zu Ethan.
Auch das Haus Cadogan hat es schwer: Sie stehen unter Zwangsverwaltung und die Menschen protestieren gegen den Aufenthalt der Vampire in Chicago.
Als sich dann auch noch der See und die Flüsse schwarz färben, glauben viele an die Apokalypse (natürlich von Vampiren ausgelöst).
Merit macht sich auf die Suche nach dem Verursacher und arbeitet dabei weiterhin eng mit Jonah zusammen, der Merit für sich gewinnen möchte.
Ich muss sagen, etwa die Hälfte des Buches stolpert Merit mehr oder weniger durch die Gegend und befragt verschiedenste Leute, was allerdings die Story nicht wirklich voran bringt. Doch die 2. Hälfte macht dann jegliche Langweile wieder wett :-) Denn die Naturkatastrophen nehmen zu, die Lage im Haus Cadogan droht zu eskalieren und der Verursacher wird gefunden und bringt Merit in Gewissenskonflikte...
Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich schon sehr stark vermutet habe, wer dahintersteckt, nur die Gründe dafür zu erfahren, fand ich sehr interessant. Diese Handlung setzt sich auch im nächsten Band fort (auf KEINEN Fall den Klappentext des nächsten Bandes lesen!!). 
Liebestechnisch versucht Jonah sein Glück bei Merit, doch deren Herz gehört immer noch Ethan. Wenigstens in dieser Hinsicht gibt es in diesem Band ein vorläufiges Happy End, welches auch die Romantiker (*winke*) zufrieden stellen dürfte ;-) 

Fazit: Trotz der schwächeren ersten Hälfte, mag ich die Serie sehr und die zweite Hälfte und vor allem das Ende haben mich wieder für viel entschädigt, es gibt 4/5 Punkten.



Chicagoland Vampires:

Chicagoland Vampires: Frisch gebissen
Chicagoland Vampires: Verbotene Bisse
Chicagoland Vampires: Mitternachtsbisse
Chicagoland Vampires: Drei Bisse frei
Chicagoland Vampires Band 5: Ein Biss zu viel
Chicagoland Vampires Band 6: Eiskalte Bisse (Juni 13)


Montag, 21. Januar 2013

Rezension - Crossfire Versuchung von Sylvia Day (Teil 1)

Bild: Heyne Verlag
Link vom 21.01.2013
Eva Tramell freut sich sehr auf ihren neuen Job in einer Werbeagentur. Dort stößt sie gleich am Eingang mit einem Mann zusammen, der sie mit seinem intensiven Blick und seiner Ausstrahlung im wahrsten Sinne des Wortes umhaut.
Erst später findet sie heraus, dass es sich bei Mr. Dunkel-und-Geheimnisvoll um niemand anderen als Gideon Cross handelt, den obersten Chef der Werbeagentur.
Als dieser ihr ein eindeutiges Angebot macht, ist sie erstmal etwas schockiert, doch kann sie sich ihm auch nicht entziehen. Was als sehr heiße Affäre beginnt, bringt die beiden bald in gefährliche Zonen, denn beide haben eine problematische Vergangenheit hinter sich, die sie geprägt hat und sich vor allem in ihrem Verhalten in Beziehungen wiederspiegelt. Doch auch andere Menschen machen Eva das Leben nicht gerade einfach: Einmal ihre überfürsorgliche Mutter, die sich oft in ihr Leben einmischt und ihr Stiefvater Stanton, ebenfalls Millionär, der seiner Frau jeden Wunsch erfüllen will. 

Ein interessanter Charakter ist auch ihr Mitbewohner Cary, der mit ihr schwierige Zeiten durchgestanden hat und für Eva wie ein Bruder ist.

Crossfire ist ein sehr erotisches Buch mit schönen fantasievollen Liebesszenen, die sehr anregend geschrieben sind. Bondageelemente kommen nur "verbal" zum Einsatz, d.h. Gideon übernimmt gerne die Regie im Bett, allerdings ohne Spanking oder ähnliche Techniken. Das hätte auch auf Grund Evas Vergangenheit überhaupt nicht gepasst. Ansonsten ist die Beziehung der beiden ein Auf und Ab der Gefühle, bei der beide gegen viele Missverständnisse kämpfen müssen, sich jedoch nie voneinander lösen können. Beide haben einfach das Gefühl sich gegenseitig zu ergänzen und erst zusammen "ganz" zu sein. Das fand ich sehr schön, auch wenn ich bei einigen Streits schon sehr mit gelitten habe. Natürlich gibt es Parallelen zu Shades of Grey, wobei das Thema Bondage als sexuelle Technik wirklich keine Rolle spielt. Eva ist allerdings vielschichtiger gezeichnet, als Ana aus Shades of Grey. Eva hatte auch schon Beziehungen und steht mit beiden Beinen relativ fest im Leben. Generell ist Eva sehr sympathisch. Gideon wirkt natürlich sehr geheimnisvoll und man erfährt nur sehr langsam etwas über seine Vergangenheit. Doch sein Wille, sich für Eva zu ändern, fand ich einfach toll.

Fazit: Ein wahres Auf und Ab der Gefühle, wobei man als Leser ganz fest die Daumen für das Happy End drückt. Band 2 erscheint schon in 2 Monaten und ich freue mich schon sehr darauf!




Crossfire Serie
1) Crossfire Versuchung
2) Crossfire Offenbarung (März 2013)
3) Crossfire Erfüllung (Mai 2013)

Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplars!

Samstag, 19. Januar 2013

Rezension - KGI: Tödliche Rache von Maya Banks (Teil 2)

Bild: Egmont Lyx
Link vom 19.01.2013
Sam Kelly ist mit seinen Brüdern auf der Jagd nach dem gefährlichen Waffenhändler Alex Mouton. Auf dieser Mission lernt er die Kellnerin Sophie kennen und verliert sich in dieser Affäre. Trotzdem verlässt er sie nach Beendigung des Auftrags.
Doch Sophie hat viele Geheimnisse und befindet sich nach Sams Weggang auf der Flucht. Schließlich kann sie sich schwanger und angeschossen nach 5 Monaten zu Sam retten, doch der ist natürlich erstmal sehr misstrauisch...
Auch von diesem zweiten Band der KGI Serie war ich begeistert. Jetzt dürfte die Serie hoffentlich auch die überzeugen, die sich beim 1. Band etwas mehr Action gewünscht haben, denn davon gibt es diesmal wesentlich mehr!
Sophie und Sam haben eine schwierige Ausgangsbasis, denn beide waren nicht ehrlich zum jeweils anderen und vor allem Sophies Vergangenheit und Herkunft bieten einige brisante Details.
Schön fand ich Sophies Willen zu kämpfen und alles für ihr Baby und dessen Sicherheit zu tun. Auch ihre Gefühle für Sam gehen sehr tief, doch sie muss gegen viele Vorurteile kämpfen. Es fällt ihr vor allem am Anfang schwer, Sam die ganze Wahrheit anzuvertrauen, da Sam es ihr auch nicht einfach macht. 

Auch Sams Familie ist wieder mit von der Partie und seine Brüder unterstützen sie tatkräftig bei dem Schutz von Sophie und der Suche nach den Handlangern der Anschläge.

Fazit: Sehr spannend & sehr gefühlvoll.




Donnerstag, 17. Januar 2013

News - Lust de Lyx ebooks Teil 2

Das erotische Sixpack von Egmont Lyx geht in die zweite Runde:
Ab Mitte Februar 2013 erscheinen die Titel wieder im zwei Wochen Takt und auch Michelle Raven ist wieder dabei mit dem Titel "Flammende Leidenschaft"

Bild: Egmont Lyx

Klappentext (Egmont Lyx):
Als die Bibliothekarin Alyssa Thomas unter den Trümmern eines eingestürzten Gebäudes begraben wird, ist der ehemalige Feuerwehrmann Kyle Barnes der Einzige, der es wagt, sich zu ihr vorzuarbeiten. Kyle ist schon lange von Alyssa fasziniert, hat es bislang aber nie gewagt, sie anzusprechen - aus Angst, sie könne ihn aufgrund seiner tiefen seelischen und körperlichen Narben zurückweisen. Während die beiden nun gemeinsam auf Hilfe warten, kommen sie sich endlich näher …

Auch die anderen Bücher hören sich wieder interessant an, wobei ich beim ersten Sixpack erst zwei gelesen habe ;-) Aber das dritte "Coopers Sehnsucht" wartet schon sehnsüchtig auf meinem Kindle...

Dienstag, 15. Januar 2013

Hörbuch - In deinen Augen von Maggie Stiefvater

Bild: Script 5
Link vom 15.01.2013
Im nun dritten und letzten Teil der Wölfe von Mercy Falls erfahren wir endlich wie die Geschichte von Sam und Grace ausgeht. Und obwohl ich ein großer Fan des 1. Teils war und mir auch der 2. Teil als Hörbuch gut gefallen hat, fand ich diesen Abschluss leider eher langweilig *duck* Ich kann mir die vielen 4- und 5-Sterne Bewertungen nicht so richtig erklären...

Der 2. Band endete damit, dass Grace sich nun in einen Wolf verwandelt während Sam anscheinend "geheilt" ist und Isabels Bruder bei dem Versuch, ihn in seiner menschlichen Haut zu halten, gestorben ist. Nun wird von Isabels Vater eine weitere professionelle Wolfsjagd auf die Beine gestellt und Sam, Grace, Cole und Isabel suchen verzweifelt einen Weg, die Wölfe zu retten. Parallel geht die schwierige "Beziehung" zwischen Isabel und Cole weiter und Grace sucht einen Weg, sich ihren Eltern wieder anzunähern...
Leider plätschert das Hörbuch ein Großteil der Story nur vor sich hin. Bis es denn zur eigentlichen Bedrohung, der großen Jagd auf die Wölfe, kommt, erhält der Leser/Hörer Einblicke in Coles (eher dilettantisches) Forschen nach einem Heilmittel; Grace kurzes Zurückverwandeln in einen Menschen und den Anschuldigungen, die sich gegen Sam häufen bzgl. Grace "Verschwinden". Da die ganze Geschichte aus 4 verschiedenen Perspektiven mit vier Sprechern realisiert wurde, ist dem Hörer ziemlich klar, wann ein Perspektivenwechsel stattfindet. Doch nie konnte mich die Story wirklich so mitreißen, dass ich gedacht habe: Hey, bleibt doch jetzt mal bei dieser Person, ich will wissen, wie es weitergeht.

Zudem ist die komplette Geschichte von einer Melancholie überdeckt, die mir nach einiger Zeit doch etwas auf die Nerven gegangen ist. Alles läuft schlecht bzw. wird von negativen und/oder traurigen Gefühlen überschattet. Mir hat so ein bisschen das Gefühl der Hoffnung gefehlt, Hoffnung auf eine Lösung oder auf ein gutes Ende.
Und dabei hat mich das Ende zumindest zufrieden zurückgelassen, so dass die Autorin es gar nicht nötig hat, so eine schlechte Stimmung zu verbreiten. ;-)

Fazit: Sehr melancholisches Ende der Mercy Falls Serie, das mit nicht so richtig berührt hat bzw. bewegen konnte.




Die Mercy Falls Reihe:
  1. Nach dem Sommer
  2. Ruht das Licht
  3. In deinen Augen


Montag, 14. Januar 2013

Rezension - Wolfsmagie von Lori Handeland

Bild: Egmont Lyx
Link vom 14.01.2013
Die Moderatorin Kristin Daniels versucht in ihrer Sendung den Wahrheitsgehalt von Mythen und Legenden aufzudecken, doch der Sender möchte ihre Show wegen mangelnder Einschaltquoten einstellen. Sie beschließt, dass nur ein "Knaller" sie noch retten kann und entscheidet sich für Loch Ness in Schottland. Kristin will beweisen, dass Nessie eine Fantasiegestalt ist. 
Doch in dem Örtchen, in dem sie landet, ist nichts wie es scheint. Die Bewohner sind sehr eigen und als noch die ersten Frauenleichen auftauchen, fragt sich Kristin, wo um Himmels Willen sie rein geraten ist...

Kristin ist eine sympathische Frau, die nicht viel auf Mythen gibt. Doch die gruselige Umgebung des kleinen Dorfes und die wiederholten Sichtungen von Nessie ziehen sie doch ganz langsam in ihren Bann. Auch der myteriöse Liam hat es ihr angetan, den allerdings merkwürdigerweise keiner der Dorfbewohner zu kennen scheint. Hat er etwas mit den Morden zu tun?

Lori Handelands Wolfserie gefällt mir so gut, weil sie trotz, nun schon zahlreicher Bücher, es immer noch schafft, neue Aspekte und Handlungsstränge zu schaffen. Diesmal bewegt sie sich von den Wölfen weg hin zu Nessie, doch sie lässt es sich nicht nehmen, auch Mandauer den ein oder anderen Auftritt zu "gönnen" :-)
Die Liebesgeschichte zwischen Kristin und Liam hat mir gut gefallen. Sehr spannend fand ich die Suche nach dem Mörder und dessen Beweggründe, da wäre ich nicht drauf gekommen :-)

Besonders interessant machen dieses Buch der besondere etwas düster angehauchte Esprit/Umgebung Schottlands und dessen Bewohner z.B. der Polizeichef oder auch die Hexe Jamaica mit ihrem geheimnisvollen Tattoo. 

Fazit: Schöne Mischung aus Spannung & Romantik mit einer ganz eigenen Prise "geheimnisvolles Schottland"




Die Wolfsserie:

  • Wolfskuss
  • Wolfsgesang
  • Wolfsglut
  • Wolfsfieber
  • Wolfsbann
  • Wolfspfade 
  • Wolfsdunkel
  • Wolfsschatten
  • Wolfsfeuer
  • Wolfsmagie
  • Wolfsflüstern (Mai 2013)

Samstag, 12. Januar 2013

Rezension - Halte meine Seele von Rachel Vincent

Bild: Mira Verlag
Link vom 12.01.13
Nach den dramatischen Ereignissen um Nashs Bruder, den Reaper Todd und seiner Freundin Addison, hofft Kaylee auf etwas Ruhe. 
Doch an der Schule taucht eine neue Droge aus, die in Luftballons transportiert wird. Kaylee ist entsetzt, denn es handelt sich um Dämonenatem, dem immer mehr aus Kaylees Freundeskreis verfallen sind. Zusammen mit Nash versucht sie den Hintergründen auf die Spur zu kommen...

"Halte meine Seele" fand ich wieder sehr gelungen und spannend. Schon zu Beginn werden Kaylee und Nash in ein neues Abenteuer geworfen. Diesmal ist auch die Beziehung von Nash und Kaylee ein Thema, denn was Kaylee gegen Ende der Geschehnisse entdeckt, bricht ihr fast das Herz. Auch Avari, als Feind und Dämon ist wieder mit von der Partie und scheut sich auch nicht davor, die Menschen in Gefahr zu bringen und gegen sie einzusetzen, die Kaylee liebt. Zwar kann Kaylee dem Drogenkonsum ein Ende setzen, doch für viel Herz-Schmerz ist gesorgt, der nach einer (schon angekündigten) Fortsetzung schreit. Kaylee ist wieder sehr sympathisch, da sie sich für ihre Freunde bedingungslos einsetzt während Nash ein paar Minuspunkte bei mir gesammelt hat. Auch Todd ist Kaylee eine große Hilfe, auch wenn ich sehr traurig über die "Lösung" bin, die die Autorin für Addison und ihn geschaffen hat.

Fazit: Spannend, dramatisch und Herz-Schmerz, einfach gute Unterhaltung.

 
Soul Screamers Serie:
  • Mit ganzer Seele
  • Rette meine Seele
  • Halte meine Seele
  • Schütze meine Seele (April 2013)


Donnerstag, 10. Januar 2013

News - Inka Loreen Minden wird YA-Autorin

Bild: Luebbe
Link vom 09.01.13
Inka Loreen Minden ist schon in verschiedenen Genres unterwegs und auch mit verschiedenen Pseudonymen, wobei ich eine besondere Schwäche für ihre erotischen, unter dem Pseudonym Inka Loreen Minden, veröffentlichten Romane habe.

Nun wird sie ab Ostern 2013 auch im Jugendbuchsektor aktiv und schreibt unter dem Namen Monica Davis.

Band 1, "Daniel Taylor und das dunkle Erbe" hört sich schon recht vielversprechend an.
Klappentext Luebbe:
Daniel, der als Außenseiter an der Highschool nicht viel zu lachen hat, entdeckt plötzlich Gefühle für seine attraktive Klassenkameradin Vanessa. Und als ob das nicht bereits verwirrend genug wäre, geschehen auf einmal seltsame Dinge in seinem Leben. Seine Welt steht kopf, als er von seiner wahren Herkunft erfährt. Daniel wird von den Schatten eines dunklen Erbes eingeholt - ein Erbe, das ihm die Tür zu einer anderen Welt öffnet, der Welt der Dämonen …


Ich denke, den ersten Band werde ich auf jeden Fall mal testen, um zu schauen wie "jugendlich" der Roman ist.


Mittwoch, 9. Januar 2013

Rezension - Nachtruf von Leslie Tantler

Bild: Mira Verlag
Link vom 09.01.13
Dante Summers ist Psychologin und moderiert in New Orleans eine Radioshow. Sie ist die Tochter der legendären Sängerin Desiree, die vor allem in der Gothic Szene sehr verehrt wird und deren tragischer Tod sie zur Legende machte.
Als ein unheimlicher Anrufer sie bedroht, ruft dies den FBI Agenten Trevor Rivette auf den Plan, der schon lange und über verschiedenen Staaten nach dem Serienmörder Dante sucht....

Besonders spannend wird das Buch dadurch, dass die Autorin gekonnt private Aspekte mit der Suche nach dem Killer verknüpft. Dies äußert sich einmal in der Liebesgeschichte, die sich zwischen Trevor und Rain anbahnt und dann in der schwierigen Vergangenheit der beiden Protas. Rain wird oft belästigt wegen ihrer berühmten Mutter und auch der Killer scheint sie deswegen ins Visier zu nehmen. Trevor stammt ursprünglich aus New Orleans und kämpft mit seiner schrecklichen Kindheit, die er nie ganz überwunden hat.

Das Buch war sehr spannend, mir aber auch einen Tick zu tragisch. :-) Die Liebesgeschichte war ganz schön, war allerdings auch geprägt von Trevors (trauriger) Vergangenheit und seinen großen Problemen mit seinem Vater und natürlich auch dadurch, dass Rain ein wichtiger Teil der Ermittlungen ist und sie daher eigentlich tabu ist.
Es werden einige Verdächtige in den Mittelpunkt gerückt, von der eigentlichen Auflösung war ich jedoch überrascht.

Fazit: Sehr spannend, aber für mich einen Tick zu viel Tragik, 3,5/5 Punkten.




Diesen Roman habe ich im Rahmen der Mira Challenge gelesen:

Mira Challenge

Montag, 7. Januar 2013

Rezension - Sturmtosen von Nicole Peeler (Teil 3)

Bild: Heyne Verlag
(Link 07.01.13)
Sturmtosen ist ein gelungener 3.Teil um Jane True, die Halbselkie. Zu Anfang überbringt Anyan Jane die traurige Nachricht, dass ihre Mutter in einem der Labore getötet wurde. Jane schwört Rache und macht sich mit Anyan und Ryu auf die Jagd nach dem Mörder ihrer Mutter. Während des ganzen Buches spielen Janes Gefühle verrückt. Ryu möchte sie unbedingt zurückgewinnen, doch Janes Herz schlägt immer mehr für Anyan, den Gestaltwandler. Die Ereignisse führen die Story auch Band 1 und 2 fort, so dass diese unbedingt vorher gelesen werden sollten, um die Zusammenhänge zu verstehen.

Natürlich wäre Jane nicht Jane, wenn sie sich nicht manchmal etwas unvernünftig verhalten würde und sich dadurch in Gefahr bringt.


Auch neue Halblinge werden dem Leser vorgestellt, die Leben in die Geschichte bringen und für manches Schmunzeln sorgen. Ich hoffe sehr, dass die Serie beim Heyne Verlag fortgesetzt und weiter übersetzt wird.
Das Ende war wirklich sehr überraschend und schockierend und ich hibbele schon nach dem nächsten Teil. Ich hoffe sehr, dass dieser auch auf deutsch erscheinen wird. 
Fazit: Sehr spannend mit interessanter Dreiecksgeschichte, 4/5 Punkte



Jane True-Serie:

1) Nachtstürme
2) Meeresblitzen
3) Sturmtosen
4) Eye of the Tempest (noch nicht übersetzt)
5) Tempest's Fury (noch nicht übersetzt)



Teilnahmebedingungen für das Blogger-Gewinnspiel zu "Es wird keine Helden geben"


Bevor du am Blogger-Gewinnspiel teilnimmst, lies dir bitte diese Teilnahmebedingungen gründlich durch. Du musst den Teilnahmebedingungen zustimmen und dich an sie halten, um an diesem Gewinnspiel teilnehmen zu können.

Beschreibung des Gewinnspiels
Die Bloggerin Desiree Sch. führt ein Gewinnspiel zum Oetinger-Titel "Es wird keine Helden geben" auf der Seite romanticbookfan.blogspot.de durch. Das Gewinnspiel findet auf mehreren Websites statt. Eine mehrfache Teilnahme auf verschiedenen Websites erhöht nicht die Gewinnchancen. Die Teilnahme an dem Gewinnspiel richtet sich nach den nachfolgenden Teilnahmebedingungen.

Zeitraum des Gewinnspiels und Teilnahmeberechtigung 
  • Das Gewinnspiel wird im Zeitraum vom 10.01.2014 bis 17.01.2014 durchgeführt. Verspätete Teilnahmen können nicht mehr berücksichtigt werden.
  • Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige natürliche Personen. Minderjährige sind zur Teilnahme berechtigt, wenn die Eltern/Erziehungsberechtigten der Teilnahme des Kindes zustimmen.
  • Angehörige des Gewinnspiel-Veranstalters sowie Mitarbeiter von Oetinger als herausgebender Verlag sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Organisierte Gewinnspiel-Seiten und organisierte Gewinnspiel-Clubs sind ausdrücklich von der Teilnahme ausgeschlossen.
  • Für deine Teilnahme an dem Gewinnspiel ist es erforderlich, dass du in dem dafür vorgesehenen Formular deinen Namen und deine Kontaktdaten angibst. Zur Teilnahme ist unbedingt erforderlich, dass sämtliche Angaben der Wahrheit entsprechen. Pro Haushalt ist nur ein Gewinn möglich.
Auswahl der Gewinner
Die Gewinner werden aus allen Teilnehmern von Katja Koesterke, Admin der Facebook-Gruppe zum Buch "Es wird keine Helden geben", ausgewählt.

Mitteilung an Gewinner und Verfall
  • Die Gewinner des Gewinnspiels werden von Oetinger oder Katja Koesterke per E-Mail benachrichtigt und ggf. auf den beteiligen Blogger-Websites oder auf der Facebook-Seite zum Buch bekannt gegeben.
  • Der Anspruch auf den Gewinn erlischt, wenn sich ein Gewinner innerhalb von 21 Tagen nach der Benachrichtigung nicht meldet, oder wenn die Erziehungsberechtigen der Teilnahme des Kindes am Wettbewerb nicht zustimmen.
  • In diesen Fällen wird nach demselben Vorgehen ein Ersatzgewinner benannt.
  • Du bist für die Richtigkeit deiner angegebenen Adresse verantwortlich. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt ohne Gewähr.
Preise
Die Bloggerin Desiree Sch. vergibt im Rahmen des Gewinnspiels folgende Preise:
  • 10 signierte Bücher "Es wird keine Helden geben"
Die Preise sind nicht übertragbar oder austauschbar. Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen.

Datenschutz
  • Durch die Teilnahme an dem Gewinnspiel und Angabe deiner Kontaktdaten erklärst du dich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Bloggerin Desiree Sch., Katja Koesterke und Oetinger die dazu erforderlichen Daten für den Zeitraum des Gewinnspiels und darüber hinaus speichern. 
  • Deine personenbezogenen Daten werden Dritten nicht zugänglich gemacht, es sei denn dies ist für die Durchführung des Vertrages bzw. die Gewinnvergabe erforderlich. Die Gewinner sind mit der Veröffentlichung ihres Namens und Wohnortes einverstanden.
  • Die gespeicherten Daten werden nicht zu Marktforschungs-, Marketing- oder Werbezwecken genutzt.
Ausschluss von Teilnehmern, Beendigung des Gewinnspiels
  • Die Bloggerin Desiree Sch., Oetinger oder Katja Koesterke sind berechtigt, einzelne Personen von der Teilnahme auszuschließen, sofern berechtigte Gründe, wie z.B. Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen, doppelte Teilnahme, unzulässige Beeinflussung des Gewinnspiels, Manipulationen etc. vorliegen. Ggf. können in diesen Fällen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.
  • Oetinger kann das Gewinnspiel jederzeit aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung beenden oder unterbrechen. Dies gilt insbesondere für solche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.
Ausschluss des Rechtswegs
Bei diesem Gewinnspiel ist der Rechtsweg ausgeschlossen. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Sonstiges
Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen ungültig sein oder ungültig werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen unberührt. An ihre Stelle tritt eine angemessene Regelung, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmung am ehesten entspricht.

Kontakt
Fragen und Kommentare zum Gewinnspiel kannst du an folgende E-Mail-Adresse richten: fantasybookfan.2012@gmail.com


Hier gehts wieder zum Gewinnspiel!

Rezension - Teufelsherz von Sabrina Qunaj

Bild: Baumhaus Verlag 
(Link 07.01.13)
Teufelsherz ist eine tragisch-schöne Liebesgeschichte zwischen der 17-jährigen Emily und Damian. Damian ist der Sohn des Teufels und eines Schutzengels. Er entschließt sich als Schutzengel aktiv zu werden, genau wie seine Mutter und bekommt so nach einigen Schwierigkeiten die 17-jährige Emily zugewiesen. Doch Damian hält nicht viel von Regeln und so fängt er an, Emily in ihren Träumen zu besuchen und gegen seinen Willen Gefühle für sie zu empfinden. Auch Emily, deren beste Freundin bei einem tragischen Unfall kurz vorher starb, fiebert den "Traumbesuchen" ihres Schutzengels entgegen. Doch wie soll eine Liebe im Traum funktionieren? 

Sabrina Qunaj hat hier ein sehr interessantes Jugendbuch geschrieben, welches eine schöne Liebesgeschichte, aber auch eine gute Portion Tragik miteinander vereint. Dabei verfolgt Damian seine eigenen Pläne, doch seine Gefühle für Emily kommen ihm in die Quere. Doch nachdem er seine Gefühle für Emily akzeptiert hat, tut er wirklich alles für sie (*schön romantisch*).

Emily ist durch den Tod ihrer Freundin sehr melancholisch und ihr bester Freund Will scheint mehr für sie zu empfinden, als nur Freundschaft. Sie malt sehr gerne und drückt so ihre Gefühle aus. Sie glaubt erst, dass sie bei Damian keine Chance hat, doch er ist vor allem von ihrer ehrlichen Art fasziniert.

Dabei ist die Geschichte mit vielen tragischen Szenen gespickt, doch die beiden finden zum Glück immer wieder zusammen. Auch Gott und Luzifer spielen eine wichtige Rolle und greifen ins Geschehen ein.

Fazit: Schöne, etwas außergewöhnliche Liebesgeschichte, die mich berührt hat.

 

Samstag, 5. Januar 2013

Rezension - Denn entkommen wirst du nicht von Mary Burton (ebook)

Bild: Egmont Lyx 
(Link 07.01.13)
Die Künstlerin Nicole Piper und ihre kleine Tochter kommen endlich wieder auf die Beine nach einer tragischen Ehe, in der ihr Mann sie ständig misshandelt hat. Doch fast zwei Jahre nach seinem Tod erhält sie ein grausames Abschiedsgeschenk von ihm, welches sie wieder in seinen Sog zieht. Zum Glück steht ihr Detectice David Ayden zur Seite.
Ich fand dieses Romantic Suspense Roman sehr spannend. Nicole Piper hat wirklich schlimmes erlebt und den perfiden Plan, den sich ihr Ex-Mann ausgedacht hat, sorgt beim Leser für viel Herzklopfen und Spannung und bringt Nicole in Lebensgefahr. Besonders schön fand ich, dass es Mary Burton gelungen ist, auch noch eine heiße Liebesgeschichte mit unterzubringen. Dabei geht sie behutsam vor, denn Nicole ist auf Grund ihrer schrechlichen Ehe eher zaghaft und vorsichtig. Aber David ist das perfekte Gegenstück.

Fazit: Toller Romantic Suspense, der hätte noch ein paar Seiten mehr haben dürfen :-)


Donnerstag, 3. Januar 2013

Rezension - Saving Phoenix von Joss Stirling (Teil 2)

Bild: dtv Verlag 
(Link 07.01.13)
Die 17-jährige Phoenix ist eine Diebin. Für die so genannte Community von Savants, in der sie lebt, muss sie jeden Tag etwas stehlen und dabei ihre Fähigkeit einsetzen, Menschen für kurze Zeit "erstarren" zu lassen. Als sie jedoch Yves, der selbst ein Savant ist, bestehlen soll, ist sie geschockt, als dieser sich gegen ihre Gabe wehrt und es ihr nicht gelingt, das verlangte zu ergattern. Sie muss mit leeren Händen in die Community und ihrem Anführer, dem grausamen Seher, zurückkehren. 
Sie bekommt am nächsten Tag noch eine Chance, doch diesmal erwischt Yves sie sogar und erkennt in ihr seinen Seelenspiegel. Von da an wird alles sehr kompliziert, denn der Seher lässt seine Leute nicht einfach gehen...

Ich fand auch diesen zweiten Band wirklich toll. Es wurde einige Male kritisiert, dass dieser ganz anders ist, als der erste, doch gerade das sehe ich als großen Pluspunkt. Hier lernen wir mehr über die "böse" Gruppe von Savants kennen, die ihre Kräfte zu ihrem eigenen Vorteil nutzen, denn Phoenix lebt und leidet mitten unter ihnen. Sie hat schon viel mitgemacht und als sie Yves und auch dessen Brüder sowie Sky (aus dem 1. Band) kennen lernt, fällt es ihr schwer, Vertrauen zu fassen. Da das Buch aus Phoenix Sicht erzählt wird, lernt man als Leser viel über sie und ihr Leben, erfährt aber leider nicht so viel über Yves; hier hätte ich mir mehr Einblicke gewünscht.
Schön und geschickt gewählt finde ich den Namen Phoenix, denn tatsächlich befreit sie sich am Ende wie "Phoenix aus der Asche" aus ihrem alten Leben. Die Liebesgeschichte geht nach einiger Zeit flott voran und hat mir gut gefallen. 

Fazit: Spannend, anders als das 1. Band aber auch wirklich gut :-)



Die Reihe:

Finding Sky Die Macht der Seelen 1
Saving Phoenix Die Macht der Seelen 2
Calling Crystal Die Macht der Seelen 3 (Mai 2013)

Mittwoch, 2. Januar 2013

Leseliste Dezember 12

Hallo Ihr Lieben, nun zum neuen Jahr noch meine Leseliste für Dezember 2012. So langsam hat sich der Lesefrust gelegt ;-)


Dezember 2012:

  1. Unter dem Weihnachtsbaum in Virgin River (Kindle Edition) von Robyn Carr
  2. 5 Jahre, 5 Geschichten (Romantic Fantasy) von N.N.
  3. Plötzlich Fee - Das Geheimnis von Nimmernie von Julie Kagawa
  4. Weihnachts-Edition. Vier weihnachtliche Romane (2. Ausgabe) von Nora Roberts, Diana Palmer, Debbie Macomber, Emilie Richards
  5. Shadow Guard Band 1: Wenn die Nacht beginnt von Kim Lenox
  6. Happy New Year in Virgin River (Kindle Edition) von Robyn Carr
  7. House of Night 10: Verloren von P. C. Cast
  8. Die letzte Dämmerung von Ellen Connor
  9. Die Stadt des roten Todes: Das Mädchen mit der roten Maske von Bethany Griffin
  10. Stille Zeit der Wunder von Emilie Richards
  11. Echo des Zorns von Cynthia Eden
  12. Traumfänger (Kindle-Edition) Petra Röder
  13. Bobbie Faye: Alles wird gut von Toni McGee Causey
  14. Die Klingen der Rose Band 2: Ein unwiderstehlicher Schurke von Zoe Archer
  15. Cheia (Kindle Edition) von Sandra Busch
  16. Wolf Diaries 03 - Erlegen von G.A. Aiken
  17. Halte meine Seele von Rachel Vincent
  18. Der Weg in die Dunkelheit 2 von Erica O`Rourke
  19. Romantic Christmas Denn Entkommen wirst du nicht von Mary Burton
  20. Saving Phoenix: Die Macht der Seelen 2 von Joss Stirling
  21. Ein Hauch von Seele [Kindle Edition] von Sandra Gernt/Sandra Busch
  22. Die Last der Schuld von Shannon K. Butcher
  23. Die Dämonenfängerin: Seelenraub von Jana Oliver
Bild: FjB
Link vom 02.01.13
Bild: Piper Verlag
Link vom 02.01.13


Bild: dtv
Link vom 02.01.13
Bild: blanvalet
Link vom 02.01.13



Dienstag, 1. Januar 2013

Happy New Year!

Bild: birgitH  / pixelio.de
Ich wünsche Euch allen ein frohes neues Jahr und hoffe, Ihr seid alle gut hinein gerutscht.