Freitag, 31. Mai 2013

Rezension - Beautiful Disaster von Jamie McGuire

Cover: Piper
Abby ist mit ihrer Freundin Mare extra in eine weit entfernte Universitätsstadt gezogen, um ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Als ihre Freundin Mare und deren Freund sie zu einem Untergrundkampf schleppen, sieht sich Abby zum ersten Mal Travis, dem Favoriten im Kampf, gegenüber.

Obwohl er ein Frauenheld ist, freunden sich die beiden nach und nach an, denn Abby lässt sich gar nicht dazu herab, Travis hinterher zu hecheln und behandelt ihn ganz normal. Während für Abby feststeht, dass sie nur gute Freunde sind, kristalliert sich langsam heraus, dass Travis das evtl. anders sieht. Er ist wahnsinnig eifersüchtig, wenn Abby ein Date hat und verhält sich recht besitzergreifend ihr gegenüber. Doch als die beiden dann endlich zusammenkommen und Abby der Beziehung eine Chance gibt, kommt es schon bald zum ersten großen Krach...

Meine Meinung:
Beautiful Disaster hat auf mich eine Sogwirkung gehabt; ich wollte gar nicht aufhören zu lesen! Travis ist etwas undurchschaubar und lässt sich auf keine Frau wirklich ein. Doch Abby verfällt er regelrecht, so dass er gar nicht mehr ohne sie kann. Und so können die beiden nicht miteinander, aber auch nicht ohne einander und diese Achterbahnfahrt der Gefühle hat mich sehr gefangen genommen. Ich habe mit Abby gestaunt, als sie langsam erkennt, dass Travis es anscheinend wirklich ernst meint; ich habe mit IHR gelitten, als er sich unmöglich benimmt. Ich habe mit IHM gelitten, als Abby ein Date mit einem anderen hat und mich gefreut, wenn sie bei ihm aufgetaucht ist und ihm verzeiht. :-) Die erotischen Szenen zwischen den beiden sind nicht wahnsinnig ausführlich beschrieben, aber absolut so, dass es Spaß macht, diese zu lesen.

Ja, es stimmt, es gibt keine ausgefeilte Handlung oder Story, die erzählt wird, einfach nur das Uni-Alltagsleben der beiden. Nur gegen Ende erfahren wir mehr von Abbys Vergangenheit, weil diese sie wieder einholt.
Doch ich finde, das braucht Beautiful Disaster auch gar nicht, denn die Sogwirkung der beiden Hauptcharaktere und ihrer alles andere als normalen Beziehung war schon überwältigend. Dabei überschreitet Travis jedoch nie eine Grenze, in dem er Abby bedrängt oder sonstiges (das ist schließlich auch wichtig).

Fazit: Beautiful Disaster ist für mich eine eher ungewöhnliche Liebesgeschichte mit Sogwirkung und interessanten Charakteren. Einfach toll  und ein Auf und Ab der Gefühle!




Die Serie:
Beautiful Disaster
Walking Disaster (Aug 13)

Mittwoch, 29. Mai 2013

Rezension - Wie weit Du auch gehst von Alexandra Stefanie Höll (ebook)

Cover: bookshouse
Eine absoluter Lesetipp! Tolle Charaktere, lebensecht und immer mitten drin im Geschehen!

Zum Inhalt:
Constanze von Richtstetten ist in einem Waisenhaus aufgewachsen. Als sie von dem reichen Alexander umworben wird, ist sie glücklich und heiratet ihn. Doch ihre Ehe ist die Hölle, denn immer wieder schlägt der brutale Waffenhändler sie und sie hat große Angst um ihren kleinen Sohn. Schließlich flieht sie mit ihrem Sohn und geht ins Zeugenschutzprogramm, nachdem sie ihren Mann angezeigt hat.
Drei Jahre später ist Constanze glücklich: Sie besitzt einen kleinen Buchladen, ihr Sohn fühlt sich wohl, nur einen neuen Partner kann sie nicht an sich heranlassen.
Als sie den charmanten Daniel Lander kennen lernt, ist sie etwas irritiert, denn sie fühlt sich sofort sehr sicher bei ihm. Die beiden unternehmen viel zusammen, doch Constanze ahnt nicht, dass ihr Ex-Mann seine Rache noch nicht aufgegeben und einen Killer auf sie angesetzt hat...

Meine Meinung:
Ein absolut toller Romantic Suspense Roman, der mich auf allen Ebenen überzeugt hat! Constanze ist auf Grund ihrer Vergangenheit sehr vorsichtig, gleichzeitig in ihrer Liebe zu ihrem Beruf als Buchhändlerin und ihrem liebevollen Umgang mit ihrem Sohn absolut sympathisch. Auch Daniel ist sehr charmant und es ist schön zu lesen, wie er sich fast von der 1. Minute in Constanze verliebt und sich mit viel Charme in ihr Leben schummelt und ihr gefühlvoll näher kommt.
Ab etwa der Mitte des Buches gibt es eine abrupte Wendung, denn Constanze findet heraus, wer Daniel wirklich ist und erfährt auch, dass ihr Ex-Mann aus dem Gefängnis entlassen wurde. Ab hier hat die Autorin den Fokus etwas mehr auf den actionreichen Part gelegt und ein Ereignis jagt das nächste.

Immer wenn ich dachte, puh, jetzt haben sie es geschafft, ist wieder etwas Unvorhergesehenes passiert und ich war wieder am Nägel kauen :-) Am schönsten fand ich jedoch zu lesen, wie sich die Beziehung zwischen Daniel und Constanze entwickelt und immer inniger wird, einfach sooo schön zu lesen :-)

Fazit: Gefühlvoll, spannend, Tränen der Freude und ängstliches Bibbern lagen ganz nah beieinander! Absolute Leseempfehlung!!!!





Die Bücher der Autorin:
Wie weit du auch gehst
Wo immer du bist, Darling (Nov 13)

Dienstag, 28. Mai 2013

Rezension - Artikel 5 von Kristen Simmons

Cover: Piper ivi
Kristen Simmons präsentiert ihren Leser mit Artikel 5 eine düstere Zukunfsvision. Nach verheerenden Kämpfen und Kriegen hat das FBR, das Federal Bureau of Reformation, die Kontrolle übernommen, um die neuen Artikel durchzusetzen. Hierzu zählen u.a. ein Ausgehverbot, ein Verbot von anderen Religionen außer der amerikanischen und das Verbot von unehelichen Kindern.
Dieses Verbot trifft auch Ember und ihre Mutter und ihre Mutter wird auf Grund des Verstoßes gegen Artikel 5 verhaftet während Ember in ein Heim zur Resozialisierung geschickt wird.
Ember kann es nicht fassen, vor allem, da auch noch ihr früherer Freund Chase bei der Verhaftung dabei ist und nichts unternimmt. In der Resozialisierungsanstalt hat Ember nur einen Gedanken: Flucht. Sie muss unbedingt zu ihrer Mutter gelangen. Doch die grausamen Strafen in der Anstalt treiben sie an ihre Grenzen. Als Chase auftaucht und sie angeblich zum Prozess ihrer Mutter abholt, nimmt die Geschichte ihren Lauf...

Ich muss sagen, Kristen Simmons "geizt" nicht mit Grausamkeiten und schlimmen Ereignissen, die sie Ember und Chase zustoßen lässt. Die Stimmung ist im ganzen Buch sehr düster und es gibt nur wenige Lichtblicke gegen die grausame Moralmiliz des FBR. Ember, die am Anfang noch die neuen Regeln des FBR hinnimmt, entwickelt sich auf ihrer Flucht. Sie lernt zu kämpfen für die Menschen, die sie liebt. Dabei weiß sie nicht wirklich, wie sie mit Chase umgehen soll, in dem sie den Jungen, den sie geliebt hat, fast nicht wiedererkennt. 

Was mir gefehlt hat, waren ein paar Hintergrundinformationen, wie es überhaupt zu dieser Lage, die mich fast an Nazideutschland erinnert hat, gekommen ist. Man erfährt gar nicht, wer regiert (Präsident, Kabinett...) und wer überhaupt das Sagen über das Federal Bureau of Reformation hat.
Einige Lichtblicke mehr hätten der Story meiner Meinung nach auch gut getan, auch wenn sich eine zarte Liebesgeschichte zwischen Ember und Chase entspannt. Schön fand ich die kleinen Rückblicke zu glücklichen Zeiten; hier konnte sich der Leser dann besser vorstellen wie Chase vor der Moralmiliz gewesen ist. 

Ebenfalls ein schlechtes Zeichen: Der Mittelteil hat sich doch ziemlich gezogen; hier musste ich mich noch manchmal motivieren, weiterzulesen.
Das Buch ist erst mal in sich abgeschlossen; ein zweiter Teil wurde für Oktober 2013 angekündigt.


Fazit: Sehr düstere Dystopie mit kleiner Liebesgeschichte, die gerne ein paar Lichtblicke mehr hätte haben dürfen.




Die Serie:

Artikel 5
Gesetz der Rache (Okt 13)


Vielen Dank an Amazon und den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar.

Montag, 27. Mai 2013

Rezension - Das Werben des Lord MacKenzie von Jennifer Ashley

Cover: Egmont Lyx
Sowohl Mac MacKenzie als auch seine von ihm getrennt lebende Frau Isabella haben wir schon im Vorgängerband "Kein Lord wie jeder andere" kennengelernt und ich fand beide da schon sehr sympathisch.
Schon da wurde klar: Die beiden lieben sich immer noch sehr, doch sie konnten nicht zusammen leben. Während Mac öfter auf Reisen ging, um seiner Frau nach lebhaften Streits etwas Ruhe zu gönnen, hatte Isabella sich mehr Nähe gewünscht. Außerdem feiert Mac gerne mit seinen Freunden und trinkt auch entsprechend viel. Als etwas Schlimmes geschieht und Mac Isabella wieder nicht zur Seite steht, begreift sie, dass sie so nicht weiter machen kann und verlässt ihren Mann.

Meine Meinung:
Die Geschichte ist vom Plot her eher ungewöhnlich, da die beiden ja schon verheiratet sind und nun Mac alles versucht, um seine Frau wieder zurückzugewinnen. Dabei erlebt der Leser auch nach und nach die glücklichen und tragischen Momente der Ehe und was letztlich zur Trennung geführt hat. Doch der Fokus der Story liegt auf der Gegenwart. Ich habe Isabella und Mac sehr ins Herz geschlossen und mit beiden mit gelitten, vor allem wenn sie versuchen, die Vergangenheit hinter sich zu lassen und einen Neuanfang zu wagen. Das war sehr gefühlvoll zu lesen. Isabella ist ein starker Charakter, der Mac Paroli bietet, obwohl sie sich noch zu ihm hingezogen fühlt. Dies führt auch zum ein oder anderen amüsantem Wortgefecht.

Trotzdem hat mir etwas das Drumherum gefehlt. Die Story um einen Fälscher, der seine Bilder als MacKenzie signiert wird zwar gegen Ende noch einmal ausgebaut, doch den größten Teil des Buches spielt es keine Rolle. Die Konzentration liegt fast zu 90 % auf der Beziehung der beiden ohne dass es noch eine größere Story "drumherum" gäbe, die den Leser unterhält. So war mir die ganze Beziehungsaufarbeitung manchmal etwas zu viel und ich hätte mir mehr Abwechslung gewünscht. 
Schön fand ich hingegen, dass auch Macs Brüder wieder einige Auftritte haben und das glückliche Paar Ian und Beth aus Teil 1 werden auch einige Szenen gewidmet.

Fazit: Ein sehr sympathisches Paar, das versucht wieder zueinander zu finden, jedoch ohne größere Story drumherum, 3,5/5 Sternen.




Die Serie:

Kein Lord wie jeder andere
Das Werben des Lord MacKenzie 
Lord Camerons Versuchung (Aug 2013)
Der dunkle Herzog (Feb 2014) 


Sonntag, 26. Mai 2013

Neue Buch Tauschs- und Verkaufsecke

Ich habe mal wieder ausgemistet und viele englische Titel, aber auch deutsche Historicals, ein paar Romantic Fantasy Titel uvm. ausgemistet.
Ich tausche gerne (auch 2 gegen 1) oder verkaufe auch gerne. Ihr könnt mir bei Interesse gerne eine Email an fantasybookfan.2012@gmail.com schicken.

Ihr findet das Ganze auch oben im Menü unter Buch Tauschecke!

Romantic Fantasy:


Autor Titel Zustand
Heitmann, T: Nachtglanz Tanja Heitmann Hardcover, neu
Sturmkönige Kai Meyer neu
Night World: Prinz des Schattenreichs Lisa J. Smith sehr gut
Einfach himmlisch Michelle Rowen Mängelexemplar, Ritzer auf der Coverrückseite
Seelen Stephanie Meyer neu, Hardcover







Contemporary & Romantic Suspense:


Autor Titel Zustand
Verliebt in eine Diebin Jennifer Crusie  neu, größerer Coverknick in der Rückseite
Verliebt, verschneit, verzaubert Stefan Regall neu
Hot Wheels and high heels Janes Graves gut
Mystery Die Nacht des schwarzen Panthers Jason A. Frost neu
Das 1. Gesetz der Magie/Schatten des Magiers Terry Goodkind neu, vergilbt
Gut gegen Nordwind Daniel Glattauer neu
Küss mich doch Carly Phillips neu
Im Bett mit Brad Pitt Kim Schneider neu
Ein unmoralisches Sonderangebot Kerstin Gier neu
Geraubte Träume Kay Hooper neu
Gestohlene Herzen Kay Hooper neu
 






Historicals/Romantic Historical


Autor Titel Zustand
Historical Der Kelch der Wunder Tina St. John neu
Süsse Orchideen Karen Robards gut, Leseknicke, leichte Gebrauchsspuren
Feuer der Sehnsucht Karen Robards akzeptabel, deutliche Gebrauchsspuren
Mitternachtsliebe Karen Robards akzeptabel, deutliche Gebrauchsspuren
Pirat meiner Sehnsucht Kinley MacGregor neu
Spionin der Leidenschaft" und "Umgeben von Seide" Julie Ross neu
"Bezaubernde Diebin", "Feurige Glut des Herzens" Connie Mason sehr gut
Glühende Liebe Jo Goodman sehr gut
Das Vermächtnis der MacLeods Morgan Grey Hardcover, neu
Juwel der Liebe Jo Goodman sehr gut







Englische Titel, viel Romantic Fantasy



Titel Autor Zustand
DARK CURSE Christine Feehan neu
DARK SLAYER Christine Feehan neu
Lair of the lion Christine Feehan gut, Leseknicke im Buchrücken
Book of Shadows and the coven Cate Tiernan gut, Leseknicke im Buchrücken
The Calling and Changeling  Cate Tiernan neu
Blood Witch and Dark Magick  Cate Tiernan gut, leicht vergilbt, ein Leseknick
Awakening and Spellbound Cate Tiernan neu, kleine Gebrauchsspuren
Drink of Me  Jacquelyn Frank neu
Master of the Night Angela Knight neu
Crave the Night: I Burn for You, I Thirst for You, I Hunger for You  Susan Sizemore sehr gut, leicht rundgelesen
Bound by Shadow: A Novel of the Dark Crescent Sisterhood Anna Windsor neu
Nightkeepers: A Novel of the Final Prophecy Jessica Anderson neu
Assassin's Honor Monica Burns neu
Kiss of the rose Kate Pearce neu, kleine Gebrauchsspuren
Sins of the soul Eve Silver neu, kleiner Coverknick
Sins of the flesh Eve Silver neu
Night World L.J. Smith sehr gut, kleine Gebrauchsspuren
Over the edge Suzanne Brockmann  gut, leichte Gebrauchsspuren
Dangerous Games Lora Leigh gut, Kanten abgerieben
There and now Linda Lael Miller neu
Here and then Linda Lael Miller neu







Samstag, 25. Mai 2013

Rezension - Liebe besteht jeden Tag von Andrew Grey (m/m)

Cover: Cursed Side


Len und Cliff kennen sich seit ihrer Schulzeit, in der Len heftig für Cliff schwärmt, doch außer einem flüchtigen Kuss auf einer Party kommen sich die beiden nicht näher und Len verliert seine Schulkameraden aus den Augen.
Als seine ehemals beste Freundin Ruby ihm eine Einladung zu ihrer Hochzeit mit Cliff schickt, freut er sich für die beiden und bleibt weiterhin mit Ruby in Kontakt, auch als diese schwanger ist und den süßen Geoff bekommt.

Umso geschockter ist er, als er erfährt, dass Ruby und ihr Schwiegervater in einen tödlichen Verkehrsunfall verwickelt waren. Fast zeitgleich verliert Len auch noch seinen Job und heuert bei Cliff an, der jemanden sucht, der sich um die Pferde auf seiner Farm kümmert. So treffen die zwei wieder aufeinander, doch Len ist entsetzt, wie müde und kaputt Cliff aussieht und versucht ihm unter die Arme zu greifen, wo es geht. Dabei kommen aber auch die alten Gefühle wieder hoch....

Meine Meinung:
"Liebe besteht jeden Tag" ist eine leise romantische Liebesgeschichte, die sich langsam entwickelt hat und dir mir wirklich gut gefallen hat. Vor allem Len ist einfach total sympathisch, macht sich viele Gedanken um seine Freunde und Kollegen und ist sehr hilfsbereit. Cliff ist natürlich vor allem am Anfang sehr durch seine Trauer gezeichnet, doch je mehr Zeit er mit Len verbringt, desto mehr blüht er auf. Eine ständige Freude war der süße kleine Geoff, der gar nicht richtig versteht, dass seine Mama nicht mehr da ist und eine Vorliebe für Pferde und auch für Len entwickelt.
Es gibt auch einige erotische Szenen zwischen den beiden, die nicht zu sehr 
ins Detail gehen. 
Für einige Konflikte sorgt Janelle, Cliffs Schwester, die selbst sehr an Len interessiert ist doch das Hauptaugenmerk liegt auf den langsam wachsenden Gefühlen zwischen Cliff und Len.

Fazit: Liebe besteht jeden Tag besticht durch eine sich langsam entfaltende schöne Liebesgeschichte. Wer viel Action oder Konflikte erwartet, wird mit diesem Buch nicht glücklich. Wer jedoch auf viel Romantik hofft, ist hier richtig :-)





Andere Bücher des Autors auf Deutsch:
Liebe gegen jede Regel

Freitag, 24. Mai 2013

Neuerscheinungen - Frische Romantic Fantasy

Tina Folsom
Heute, am 24.05., neu und frisch auf meinem Kindle:
Olivers Versuchung von Tina Folsom 

Oliver war einer der menschlichen Bodyguards und wurde in einen Vampir verwandelt, um sein Leben zu retten. Er kämpft mit seiner Kontrolle und trifft auf Ursula, die gerade vor ihren Entführern, brutalen Vampiren, geflohen ist. Wird sie Oliver vertrauen? (basiert auf Orignal-Klappentext von Tina Folsom)







Bild: Oetinger
Link vom 24.05.13
Getrieben Durch ewige Nacht von Veronica Rossi:
Die Geschichte von Aria und Perry geht weiter, denn die beiden kommen endlich bei Perry Stamm an. Doch ihnen schlagen viele Feindseligkeiten entgegen, deswegen macht sich Aria gemeinsam mit Roar auf die Suche nach dem Ort, an dem die Ätherstürme ruhen, die Blaue Stille. Währenddessen trifft Perry jedoch auf Kirra, die Anführerin eines befeindeten Stammes, die an ihm interessiert ist. Wird Perry sich auf sie einlassen?
(basiert auf Original-Klappentext Oetinger)





Bild: Dead Soft Verlag
Link vom 24.05.13
Schlangefluch 2: Ravens Gift von S.B. Sasori (m/m)
Raven möchte Samuel, seinen Zwillingsbruder mit allen Mitteln schützen und verbirgt daher ein großes Geheimnis vor ihm. Währenddessen kämpfen Laurens und Samuel mit Beziehungsproblemen und wissen nichts von Ravens Geheimnis. Können die drei bestehen?
(basiert auf Orginal Klappentext Dead Soft Verlag)









Bild: Bastei Lübbe
Link vom 24.05.13
Blutland: Von der Leidenschaft gerufen von
Delilah S. Dawson

Letitia landet plötzlich nackt an einem merkwürdigen Ort in der Wildnis. Ein attraktiver Fremder behauptet, dass sie mittels Magie in diese Parallelwelt versetzt worden ist... (basiert auf Original-Klappentext Bastei Lübbe)