Samstag, 31. August 2013

Rezension - Herzblut: Stärker als der Tod von Melissa Darnell

Cover: Mira Verlag
Erschienen: September 2013 beim Mira Verlag
Ausgabe: gedruckt
Seiten: 427
ISBN: 
978-3-86278-756-2
Buch: 12,99 EUR 
Hier beim Verlag bestellen

Stärker als der Tod ist der zweite Teil um Savannah und Tristan. Nachdem der erste Teil "Gegen alle Regeln" so dramatisch und ohne Hoffnung für die Liebe der beiden zu Ende gegangen ist, musste ich gleich zu Band 2 greifen.


Die Ereignisse von Band 2 knüpfen direkt an Band 1 an. Tristan und Savannah befinden sich auf dem Rückflug vom Vampirrat. Während Tristan noch glaubt, dass ihre Liebe eine Chance hat, versucht Savannah die letzten Stunden mit Tristan zu genießen.
Doch schon nach der Landung überschlagen sich die Ereignisse, denn die Clann haben ebenfalls eine Geisel genommen, da sich aus ihrer Sicht Tristan in großer Gefahr befand. Diese Aktion bestärkt Savannah noch darin, dass ihre Liebe keine Chance hat und dass sie Tristan schützen muss. Als sich auch noch ihre vampirischen Fähigkeiten stärker entwickeln und der Vampirrat plötzlich in der Kleinstadt auftaucht, überschlagen sich die Ereignisse...

Ich habe sehr mitgelitten mit Savannah. Sie muss sich nach dem dramatischen Ereignissen beim Vampirrat und der Entführung dem Schulalltag stellen und damit leben, Tristan jeden Tag zu sehen. Doch auch Tristan ist niedergeschlagen, hat er doch keine Ideen mehr, wie er seine Beziehung zu Savannah retten kann. Er wird mit Argusaugen von den Clann und seinen Eltern beobachtet und kann kaum ein Wort mit Savannah sprechen.
Die beiden leiden sehr unter der Situtation und sowohl Tristan als auch Savannah taten mir furchtbar Leid. Bei Savannah kommt noch erschwerend hinzu, dass sich ihre Vampireigenschaften immer mehr in den Vordergrund drängen und auch ihr Drang nach Blut stärker wird.
Es gibt noch eine kleine Nebengeschichte um Anne, Savannahs beste Freundin und Ron, ihren nun Ex-Freund, der ebenfalls ein überraschendes Geheimnis verbirgt. Die "Zwischenstory" hat mir ebenfalls gut gefallen. Dramatisch wird es hier auch noch, weil Tristan Ron für Savannahs neuen Freund hält und darauf natürlich nicht sehr postiv reagiert.

Generell ist Stärker als der Tod noch dramatischer als Band 1, aber auch etwas politischer. Die Autorin treibt die Geschichte auf diese Weise auf vielen unterschiedlichen Ebenen voran, was es für den Leser noch einmal besonders spannend macht.
Positiv fand ich auch, dass sich alle Protas weiterentwickeln. Savannah stellt ihr eigenes Glück zurück, um einmal Tristan zu schützen, als auch den Frieden zwischen dem Clann und den Vampiren zu wahren. Tristan ist anfangs etwas egoistischer, doch als sich gegen Ende des Buches die Ereignisse überschlagen, muss auch er einsehen, dass es Ereignisse gibt, denen er sich stellen muss und die für ihn an erste Stelle stehen (müssen).


Mich hat Herzblut - Stärker als der Tod voll überzeugt. Die tragische Liebesgeschichte zwischen Savannah und Tristan geht weiter und erreicht neue Höhepunkte. Vor allem das Ende ist sehr dramatisch, birgt aber auch endlich eine Chance, dass die beiden wirklich zusammen sein können. Ich fiebere dem 3. Teil entgegen.


 Vielen Dank an den Mira Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.



Die Serie: 
Herzblut - Gegen alle Regeln
Herzblut - Stärker als der Tod


Das könnte auch interessant sein:
- Eden und Orion: Lichtjahre zu dir von Helen Douglas
- Der Geschmack von Sommerregen von Julie Leuze
- Traumlos: Im Land der verlorenen Seelen von Jennifer Jäger

Freitag, 30. August 2013

Rezension zu Eden & Orion: Lichtjahre zu dir von Helen Douglas

Erschienen: August 2013 bei Fischer Verlage
Ausgabe: gedruckt
Seiten: 272
ISBN: 
 978-3-7373-6486-7
Buch: 16,99 EUR 
Hier beim Verlag bestellen

Eden & Orion hat bei mir hohe Erwartungen geweckt, genauso wie der Klappentext, ich bin von einer Liebe "über alle Zeiten" ausgegangen. Obwohl mir Eden & Orion gut gefallen hat, konnten meine Erwartungen nicht ganz erfüllt werden.


Als der Neue, Ryan, an der Schule auftaucht, sind alle Mädchen hin und weg von ihm. Doch Ryan scheint besonders Edens Nähe zu suchen und möchte mit ihr viel unternehmen. Eden findet jedoch Ryans Verhalten manchmal merkwürdig, denn er kennt z.B. keine Pizza und auch bekannte historische Persönlichkeiten scheinen ihm nichts zu sagen. Als Eden ein geheimnisvolles Buch bei Ryan findet, in welchem über die Zukunft berichtet wird, setzt Eden alles daran, die Wahrheit herauszufinden....


Ich muss gestehen, dass meine Erwartungen an Eden & Orion nicht ganz erfüllt worden sind. Vor allem am Anfang war die Handlung relativ banal und plätscherte mit dem Schulalltag so vor sich hin. Das war so wie in ganz vielen anderen Jugendbüchern.
Der Leser lernt Eden und Ryan sowie Edens besten Freund Connor besser kennen und man erfährt, dass Connor wahrscheinlich mehr für Eden empfindet als nur Freundschaft während Eden eher an Ryan interessiert ist.
Es gibt erst eine interessante Wendung, als Eden das besagte Buch von Ryan findet und eine ungewöhnliche Vermutung in ihr heranreift.
Doch selbst als sie dann die Wahrheit erfährt, hätte ich doch mehr Aufregung und Neugier erwartet. Zwar stellt Eden schon sehr viele Fragen, doch mir ist ihre Reaktion noch zu überlegt und rational.

Auch bei der Liebesgeschichte geht es nicht wirklich voran. Weil Ryan Eden bald wieder verlassen muss, möchte er sich nicht auf mehr einlassen, obwohl er mit Blicken und Gesten zeigt, dass er sehr viel für sie empfindet. Also war ich mit diesem Part der Geschichte auch nicht so richtig zufrieden, denn ich fand diesen Stillstand relativ unbefriedigend.

Was mir dagegen richtig gut gefallen hat, war Ryans Geschichte und was er Eden erzählt. Die Idee fand ich richtig gut und kreativ, nicht zu kompliziert, aber als Erklärung absolut perfekt.
Das Ende hat mich wieder etwas versöhnt, weil es eine wirklich gute spannende Wendung gab, mit der ich überhaupt nicht gerechnet habe. Das Ende ist zwar in sich abgeschlossen, bietet aber noch Raum für eine Fortsetzung.


Ich habe länger hin und her überlegt und habe mich letztlich entschieden, 4 Sterne zu vergeben. Eden & Orion hat mich gut unterhalten, wird aber (leider) kein Buch sein, welches mir lange im Gedächtnis bleibt.



Donnerstag, 29. August 2013

Rezension - Herzblut: Gegen alle Regeln von Melissa Darnell

Bild: Mira Verlag
Erschienen: August 2013 beim Mira Verlag
Ausgabe: gedruckt
Seiten: 400
ISBN:
978-3-86278-513-1 
Buch: 12,99 EUR 
Hier beim Verlag bestellen



Herzblut - Gegen alle Regeln ist der erste Teil einer paranormalen YA-Serie rund um die junge Savannah. Die Autorin Melissa Darnell hat mit ihrer Geschichte sicherlich nicht das Rad neu erfunden, trotzdem hat sie zumindest mich gut unterhalten (*winke Sarah*).


Savannah ist bis auf zwei Freundinnen eine Außenseiterin auf ihrer Schule. Als Kind war sie mit Tristan und anderen Mädchen des "Clann" befreundet, doch das änderte sich von einem Tag auf den anderen. Vor allem der Verlust ihres besten Freundes Tristan macht ihr noch zu schaffen. Als Savannah plötzlich schwer krank wird, offenbart ihr Vater Savannah ein Geheimnis, dass ihre ganze Welt auf den Kopf stellt und auch den Hass der Clanns auf sie erklärt...

Die Rezensionen zu diesem ersten Teil sind ja teilweise etwas zwiegespalten. Einige finden das Buch richtig gut, andere hat z.B. Savannahs Verhalten nicht überzeugt, vor allem nach Aufklärung des Geheimnisses.
Mir hat das Buch dagegen gut gefallen. Savannah hat es generell schon vor Klärung des Geheimnisses schwer: In der Schule gehört sie nirgendwo richtig dazu und auch die Beziehung zu ihrem Vater, den sie nur alle paar Wochen sieht, ist sehr unterkühlt. Sie hat das Gefühl, immer um seine Anerkennung kämpfen zu müssen.

So lernen wir Savannahs recht alltägliche Welt kennen bis es einen Cut gibt und Savannah die Wahrheit über sich und auch die Clanns erfährt. Denn die Clanns sind Hexen mit magischen Fähigkeiten, auch Tristan. Savannah dagegen ist etwas anderes und damit eine Ausgestoßene.
Savannah machen ihre neuen Kräfte Angst, denn sie kann sie nicht kontrollieren. Stattdessen stürzt sie sich auf`s Tanzen in ihrer Schultanzgruppe, um sich Abzulenken und endlich einmal ein Zugehörigkeitsgefühl zu bekommen.

Schön fand ich, dass das Buch aus Tristans und Savannahs Sicht erzählt wird. So erfährt der Leser, dass Tristan Savannah immer noch sehr gern hat und ihr sogar heimlich hilft. Im letzten Drittel des Buches entwickelt sich auch mehr zwischen den beiden und es wird für den Leser noch einmal sehr spannend.

Das Ende ist sehr dramatisch und hat auch kein wirkliches Happy End. Den zweiten Teil habe ich daraufhin gleich angefangen zu lesen :-)

Herzblut - Gegen alle Regeln war für mich ein schöner Serienauftakt mit kleinen Schwächen. Die wechselnden Sichtweisen von Tristan und Savannah fand ich ein gutes Stilelement, da man so das Verhalten von beiden und ihre Gefühle nachvollziehen kann. 



Die Serie:
Herzblut - Gegen alle Regeln 
Herzblut - Stärker als der Tod 

Mittwoch, 28. August 2013

Rezension: Stadt der Finsternis - Geheime Macht von Ilona Andrews

Cover: Egmont Lyx
Erschienen: August 2013 bei Egmont Lyx
Ausgabe: gedruckt
Seiten: 416
ISBN: 
978-3-8025-8939-3
Buch: 12,99 EUR 
Hier beim Verlag bestellen

In diesem Band der "Stadt der Finsternis"-Reihe stehen nicht Kate und Curran sondern Andrea und Werhyäne Raphael im Mittelpunkt des Geschehens. Das Autorenduo hat wieder eine sehr spannende innovative Geschichte geschrieben.



Andrea Nash ist ein Tierabkömmling und hat ihre Herkunft nie ganz akzeptieren können. Nachdem sie den Orden verlassen musste, arbeitet sie nun mit ihrer Freundin Kate als Privatdetektivin. Privat läuft es nicht so gut, denn die Werhyäne Raphael hat sich von ihr getrennt und darunter leidet sie immer noch. Als sie auch noch den Mord an vier Werhyänen aus Rapahels Clan untersuchen muss, fängt das Chaos erst an...



Ich finde dieses Spin-Off rund um Andrea und Raphael wieder sehr gelungen. Andrea ist diesmal als Privatdetektivin unterwegs und muss mit Raphael, ihrem Ex, zusammenarbeiten, um den Tod von 4 Clanmitgliedern zu untersuchen. Diese starben an mysteriösen Schlangenbissen.
Das Autorenduo entführt den Leser in die Welt der ägyptischen Mythologie, das hat mir wirklich gut gefallen.

Dabei entwickelt sich Andrea auch weiter. Auf Grund ihrer grausamen Vergangenheit in einem Rudel, hat sie sich gegen die Gepflogenheiten noch nicht dem örtlichen Werhyänen Rudel angeschlossen. Doch auch hier geht es voran und Andrea kann endlich ihre Vergangenheit aus einer anderen Perspektive betrachten.

Die Liebesgeschichte zwischen Raphael und Andrea nimmt teils lustige Ausmaße an. Man merkt als Leser einfach, dass die beiden sich lieben, aber es dauert einige Zeit, bis sie sich auch die gegenseitigen Verletzungen verzeihen können. Kate und Curran haben kleinere Auftritte, wobei ich Andreas Geschichte auch so richtig toll und unterhaltsam fand.


Ein für mich toller 6. Teil der Stadt der Finsternis Reihe, bei dem diesmal Andrea die Hauptrolle spielt. Das Autorenduo war wieder sehr kreativ und die Wendungen, die die Geschichte nimmt, waren absolut nicht vorherzusehen.




Die Serie:
Stadt der Finsternis: Die Nacht der Magie
Stadt der Finsternis: Die dunkle Flut
Stadt der Finsternis: Duell der Schatten 
Stadt der Finsternis: Magisches Blut
Stadt der Finsternis: Ruf der Toten
Stadt der Finsternis: Geheime Macht

Montag, 26. August 2013

Dies & Das - Facebook Gewinnspiel

Hallo Ihr Lieben,

vor ein paar Tagen hatte ich Euch ja verraten, dass ich nun auch auf Facebook aktiv bin. Neben den Links zu meinen Rezensionen gibt es hier z.B. auch Informationen über besondere Buchaktionen, kostenlose ebooks oder generelle Buch News.
Nun möchte ich wie angekündigt auch ein kleines Gewinnspiel auf Facebook starten, um ein paar mehr Leser zu gewinnen :-) . Los geht es am 27.08.13 um 10 Uhr und dauert 7 Tage!

Zu gewinnen gibt es je ein Buch (insgesamt drei Bücher*) von Egmont Lyx und als Trostpreis zwei Lesezeichen:

1) Riskantes Manöver von Michelle Raven

2) Bloodlines - Die goldene Lilie von Richelle Mead

3) Light Dragons - Drache wider Willen von K. MacAlister 

Was müsst ihr tun, um eine Chance auf eines der Bücher zu haben?
Wechselt zu meiner FB-Seite 
und anschließend zum Tab Buchgewinnspiel oder klickt direkt hier:

http://bit.ly/14yuI6O






* Die Bücher sind neu, haben aber einen dezenten schwarzen Streifen am unteren Buchrand.
 

Rezension - Der Geschmack von Sommerregen von Julie Leuze

Cover: Egmont INK
Erschienen: Juli 2013 bei Egmont INK
Ausgabe: gedruckt
Seiten: 320
ISBN:
978-3-86396-062-9
Buch: 14,99 EUR
Hier beim Verlag bestellen


Julie Leuze hat hier einfach ein wunderbare Geschichte erzählt, die mich absolut begeistert hat und an der sicher nicht nur Jugendliche ihre Freude haben.





Mattis ist der Neue in der Schule und kommt aus München. Auch Sophie ist begeistert von Mattis, sieht sie ihn doch in einem schönen Goldton. Umso glücklicher ist sie, als auch Mattis sich anfängt für sie zu interessieren. Doch kann sie Mattis von ihrem Geheimnis erzählen und meint er es auch wirklich ehrlich mit ihr?

Was sich auf den ersten Blick nach einem normalen Jugendliebesroman nach Schema F anhört, hat sich zu einer wunderschönen Geschichte entwickelt, die mir sehr ans Herz gegangen ist. Dreh- und Angelpunkt der Geschichte ist Sophie, die ein großes Geheimnis hat: Sie sieht alle Menschen in einem Meer aus Farben. Je nach Gefühl, welches sie mit den Personen verbindet, leuchten für sie fröhliche Farben um die Person herum oder bestimmen düstere Farben ihre Wahrnehmung. Ihre Eltern wissen davon und möchten, dass Sophie diese Farbwahrnehmung mit allen Mitteln unterdrückt. Den Neuen, Mattis, nimmt sie in einem leuchtenden Goldton war, den sie noch nie so gesehen hat. 
Allein die Welt durch Sophies Augen zu betrachten, fand ich wahnsinnig interessant und spannend. Negative Gefühle fühlen sich grau und klebrig an, schöne Gefühle haben auch leuchtende Farben.

In den Ferien trifft sie am See zufällig auf Mattis und die beiden fangen an, Zeit miteinander zu verbringen. Ich fand es absolut romantisch zu lesen, wie die beiden sich langsam ineinander verlieben. Dabei steht Sophie jedoch immer vor Augen, dass sie Mattis bald die Wahrheit sagen muss, wenn sie sich wirklich nah sein wollen. 
Die Autorin beschreibt Sophies Weg des Erwachsenwerdens. Dazu gehört auch, dass sie sich intensiver mit ihrem Farben sehen beschäftigt und den Grund dafür heraus findet. Dazu muss sie sich sogar gegen ihre Eltern auflehnen, die einfach nur wollen, dass sie dies unterdrückt. Sowohl Sophies Weg als auch ihre Liebesgeschichte mit Mattis beschreibt die Autorin in einem locker-leichten Schreibstil, der tatsächlich "wie ein leichter Sommerregen" wirkt.


Der Geschmack von Sommerregen ist ein sehr schönes absolut empfehlenswertes Jugendbuch mit einer wunderbaren Hauptprotagonistin und einer süßen Liebesgeschichte! 5 Sterne!

Sonntag, 25. August 2013

Rezension - Auf der Suche nach Zach von Rowan Speedwell (m/m, ebook)

Bild: Dreamspinner
Link vom 14.08.13
Erschienen: Juli 2013 bei Dreamspinner
Ausgabe: ebook
Seiten: 305
ISBN: 
978-1-61372-830-7

Buch: 6,99 Dollar 
Hier beim Verlag bestellen


Nachdem ich über Dreamspinner Press und deren deutsche Übersetzungen "gestolpert" bin, habe ich mir "Auf der Suche nach Zach" runtergeladen und wurde mit einer schönen homoerotischen Liebesgeschichte belohnt.



Zach Tyler erlebte die Hölle auf Erden, denn er wurde entführt und jahrelang wie ein Hund gefangen gehalten und missbraucht. Als er endlich befreit werden kann, sind seine Eltern überglücklich, doch es ist ein langer Weg zurück ins Leben. Ob David, Zachs Freund aus Kindertagen, in den er sich kurz vor der Entführung verliebt hat, ihm zurück ins Leben helfen kann, muss sich erst zeigen...


Oje, was habe ich mit Zach gelitten! In Ausschnitten präsentiert uns Rowan Speedwell, welche Grausamkeiten Zach ertragen und unter welchen schlimmen Bedingungen er sein Leben bestreiten musste. Dieser Part ist jedoch sehr wichtig für die weiteren Entwicklungen und erklärt oft das spätere Verhalten von Zach. 
Während er anfangs gar nicht spricht, gibt es irgendwann einen zeitlichen Sprung von zwei Jahren. Zu dieser Zeit kehrt auch David wieder auf das Anwesen zurück, doch Zach hat seinen Albtraum noch lange nicht überwunden. Er versucht seine Frustration in schnellem gefühllosen Sex auszuleben. Dass dies nicht das Richtige ist, fängt er an zu bemerken, als er David wieder gegenübersteht.

Ich fand es wunderbar gefühlvoll, wie die beiden sich wieder einander annähern sowohl als Freunde als auch später als Paar. Dabei gibt es viele Missverständnisse zu überweisen und sehr oft steht ihre Beziehung auf der Kippe. Dabei macht Zach natürlich eine riesige Entwicklung durch, denn gaanz langsam legt er seine Ängste ab und bekämpft sie aktiv. Dies wird nur dadurch möglich, dass er David wahnsinnig liebt.
Besonders traurig fand ich, wie er einmal zu David sagt, er wisse gar nicht genau, was Liebe sei, aber er vermisse David, wenn er nicht da sei und fühle sich einsam ohne ihn, was ja auch schon eine Definition von Liebe ist.
Auch Zachs Beziehung zu seinen Eltern ist gestört, doch durch David kann er sich auch ihnen wieder annähern.

Die erotischen Szenen zwischen Zach und David sind recht explizit geschrieben, aber auch sehr gefühlvoll. Sie sind gut in die Geschichte eingebettet und ergänzen diese ohne überhand zu nehmen.


"Auf der Suche nach Zach" ist für mich eine sehr schöne Liebesgeschichte und Zachs Kampf zurück in ein normales Leben hat mich sehr berührt. Wer gefühlvolle homoerotische Geschichten mag, dem kann ich dieses Buch nur ans Herz legen.




Bild: BirgitH/pixelio.de
Das könnte auch interessant sein:

- Cowboy Waltz von Cameron Dane
- Promises: Nur mit dir von Marie Sexton
- Feuerteufel: Die Geschichte von Simeon und Usher von Nicole Henser

Samstag, 24. August 2013

Rezension - Lord Camerons Versuchung von Jennifer Ashley

Cover: Egmont Lyx
Erschienen: August 2013 bei Egmont Lyx
Ausgabe: gedruckt
Seiten: 384
ISBN: 
978-3-8025-8889-1
Buch: 9,99 EUR 
Hier beim Verlag bestellen

Lord Camerons Versuchung ist der dritte Teil über die Familie Mackenzie, die kein Blatt vor den Mund nimmt. Nachdem ich Band 2 etwas schwächer fand, hat mir die Geschichte um Cameron und Ainsley wieder gut gefallen.


Ainsley Douglas ist eine enge Vertraute der Königin. Als diese sie bittet, kompromittierende Briefe, die sie geschrieben hat, zurückzuholen, setzt Ainsley alle Hebel in Bewegung, auch wenn es bedeutet, dass sie Cameron MacKenzies Zimmer durchsuchen muss...und natürlich prompt von ihm erwischt wird. Jetzt ist Camerons Interesse geweckt und er möchte Ainsley unbedingt näher kennen lernen...


Mir hat die Geschichte von Ainsely und Cameron gut gefallen. Vor allem Cameron hat eine schreckliche Ehe hinter sich und er hat jegliches Vertrauen in Frauen verloren. Von seiner Ex-Frau hat er auch Daniel, seinen Sohn, den wir schon aus Vorgängerbänden kennen.
Ainsely ist relativ einsam und auf ihre Arbeit bei der Königin angewiesen. Sie ist ihr allerdings auch loyal gegenüber. Nur Cameron führt sie mit seiner rauhen Art in Versuchung. Als Cameron herausfindet, dass Ainsely wegen der Briefe von Camerons Geliebten erpresst wird, tut er alles um Ainsely zu helfen und die beiden kommen sich näher.

Ich fand es schön, wie die beiden langsam zueinander gefunden haben. Auch wenn für beide erst einmal das Begehren an erster Stelle steht, gibt es doch zwischendurch immer wieder Situationen, wo Ainsely Cameron wahrhaft "sieht" und seine Einsamkeit erkennt, die er oft hinter einer Maske versteckt. Auch Cameron kann bald nicht mehr die Augen davor verschließen, dass Ainsely ihm immer mehr bedeutet, doch seine Vergangenheit steht ihm im Weg.

Auch die anderen MacKenzies wie Ian aus Band 1 und Isabelle aus Band 2 trifft man als Leser wieder und diese machen den kunterbunten Clan perfekt.
Trotz allem reicht dieses Band für mich nicht an den großartigen ersten Band heran, der allein durch Ians Krankheit etwas besonderes war.


Ein guter dritter Band mit einem verschlossenen Cameron Mackenzie und der sympathischen Ainsely und einer Liebesgeschichte, die ans Herz geht.





Die Serie:
Kein Lord wie jeder andere
Das Werben des Lord MacKenzie 
Lord Camerons Versuchung
Der dunkle Herzog (Februar 2014) 

Freitag, 23. August 2013

News - Teurere Hardcover als ebook Schnäppchen

Im Moment gibt es einige teurere Hardcover als günstige ebooks zu ergattern. Wer also die Bücher noch nicht kennt, hat jetzt die günstige Gelegenheit, zuzuschlagen :-)



Bild: Fischer Verlage
Im Kindle Deal das ebook für nur 3,99 EUR!!
Daughter of Smoke and Bone von Laini Taylor!
zu Amazon...

Es war einmal, da verliebten sich ein Engel und ein Teufel ineinander. Es ging nicht gut aus.
Karou ist etwas Besonderes. Sie hat blaue Haare so glänzend wie Seide und filigrane Tattoos. Sie ist in den düsteren Gassen Prags genauso zuhause wie auf den Märkten von Marrakesch, und sie spricht fast alle Sprachen der Welt, nicht nur die der Menschen. Doch Karou hat ein Geheimnis. Manchmal verschwindet sie für Tage, ohne jemandem zu sagen wohin. Außerdem kennt nicht einmal sie selbst ihre wahre Herkunft. 

Bis eines Tages auf der ganzen Welt mysteriöse schwarze Handabdrücke an Türen erscheinen. Geflügelte Fremde, die durch einen Spalt im Himmel geschlüpft sind, brennen sie in Holz und Metall. Einen von Ihnen trifft Karou in der pulsierenden Altstadt von Marrakesch – und eine Liebe beginnt, deren Wurzeln tief in eine gewalttätige Vergangenheit reichen.
Am Ende wird sie mehr über sich erfahren, als sie sich jemals hätte vorstellen können. (Klappentext Fischer Verlage)




Bild: Drömer Knaur
Aktuell bei Amazon als ebook für nur 4,99 EUR (statt 14,99 EUR)!!
David und Juna, Teil 1 von "Das verbotene Eden"!
zu Amazon...

Männer und Frauen. Feuer und Wasser. David und Juna.
Die Menschheit steht kurz vor ihrem Ende. Seit den »dunklen Jahren« leben Männer und Frauen in erbitterter Feindschaft. Die Zivilisation ist untergegangen: Während die Männer in den Ruinen der alten Städte hausen, haben die Frauen in der wilden Natur ein neues Leben angefangen.
Nichts scheint undenkbarer und gefährlicher in dieser Welt als die Liebe zwischen der 17-jährigen Kriegerin Juna und dem jungen Mönch David. Und doch ist sie der letzte Hoffnungsschimmer …(Klappentext Drömer Knaur)


Bild: Drömer Knaur
Aktuell bei Amazon als ebook für nur 4,99 EUR (statt 14,99 EUR)!!
Logan und Gwen, Teil 2 von "Das verbotene Eden"!
zu Amazon...

Seit Juna aus dem Land der Frauen geflohen ist – mit einem Mann –, fühlt sich die junge Heilerin Gwen einsam und nichtswürdig. Sie schließt sich einem Spähtrupp an, der durch verlassene U-Bahn-Schächte in die Stadt der Männer vordringen soll. Doch der Einsatz scheitert grausam, und Gwen fällt in die Hände des jungen Kämpfers Logan, der sie als Sklavin verkaufen will. Logan aber hat die Rechnung ohne seine Gefühle gemacht – und setzt damit Ereignisse in Gang, die das Ende beider Welten bedeuten könnten …(Klappentext Drömer Knaur)




Bild: Fischer Verlage
Aktuell bei Amazon als ebook für nur 3,99 EUR !!
Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht, Teil 1 von C.C. Hunter!

zu Amazon...

In Kylies Leben geht alles schief: Ihre Eltern lassen sich scheiden, ihr Freund hat Schluss gemacht, und ihre Mutter schickt sie auch noch in ein Sommercamp. Doch Shadow Falls ist anders: Hierher kommt nur, wer übernatürliche Kräfte hat – Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und Werwölfe. Auch Kylie soll besondere Fähigkeiten haben – wenn sie nur wüsste, welche …
Doch plötzlich wird das Camp bedroht. Nur, wenn sie alle ihre besonderen Kräfte gemeinsam einsetzen, werden sie die übermächtigen Feinde besiegen können. (Klappentext Fischer Verlage)

Traumlos: Im Land der verlorenen Seelen von Jennifer Jäger

Cover: carlsen impress


Erschienen: August 2013 bei carlsen impress
Ausgabe: ebook
Seiten: 194
ISBN: 
978-3-646-60002-5
Buch: 3,99 EUR


Traumlos - Im Land der Schatten ist eines der ersten ebooks, die im neuen ebook-Label carlsen impress erschienen sind. Jennifer Jäger präsentiert den Lesern eine schöne Romantasy Geschichte mit kleinen Schwächen.



Die siebzehnjährige Hailey kann nicht träumen. Damit fällt sie aus der Masse heraus, denn Seelenfresser dringen in die Träume der Menschen ein und nur das Traumkontrollmittel der Regierung hält sie im Zaum. Als Hailey erneut kontrolliert wird und wieder nichts geträumt hat, muss sie in die Klinik, in der die Leute weggesperrt werden, die nicht "normal" sind. Hier lernt sie auch Caleb kennen und beginnt zu hinterfragen, welche Ziele die Regierung wirklich verfolgt.

Generell finde ich die Idee von Traumlos: Im land der verlorenen Seelen sehr gut und innovativ. Die Idee, die Träume zu kontrollieren, hat wirklich etwas beängstigendes.
Die Umsetzung fand ich sehr vielversprechend, aber manchmal auch etwas naiv und "jung". Dies hat sich vor allem gegen Ende gezeigt, als Hailey und ihre Freunde die Wahrheit über die Träume kennen. Hier kommt sie dann einfach so zum Präsidenten gehen (naja...) und glaubt ernsthaft, dass er nichts von der Wahrheit weiß? Das ist selbst für ein 16-Jähriges Mädchen sehr naiv und die Tatsache, dass sie in dieses Regierungsgebäude sehr einfach reinkommt, ist doch etwas unglaubwürdig.

Die Liebesgeschichte zwischen Hailey und Caleb hat mir gut gefallen. Die beiden passen gut zusammen und es gab einige schöne Szenen zwischen den beiden trotz ihrer Flucht aus der Klinik. 
Es gibt noch ein zweites Paar, Macy, Haileys beste Freundin, ist mit ihrem Schwarm zusammengekommen und beide setzen alle Heben 

Aber auch in der Klinik gab es einen unlogischen Punkt, der mich gestört hat:
Andere Insassen werden nach ein paar Tagen, spätestens nach ein paar Wochen nicht mehr in der Klinik gesehen (Hailey vermutet, dass sie getötet werden). Doch Caleb, der schon als kleines Kind in die Klinik kam, ist schon mehrere Jahre in der Klinik. Das sind natürlich nur Kleinigkeiten, aber zusammengenommen haben sie mich doch ab und zu aus der Geschichte heraus gerissen, da ich über diese Sachen nachgedacht habe.

Dennoch lässt sich die Geschichte relativ flüssig lesen und ich habe mit Hailey sehr mit gefiebert. Durch einige unvorhergesehene Wendungen war die Spannung konstant hoch. Leider ist die Geschichte nicht abgeschlossen. 
Was mir sehr gut gefallen hat: Es gibt einen Epilog, der auch gleichzeitig der Prolog am Anfang der Geschichte war. Am Ende, wenn man die ganze Geschichte und die Personen kennt, bekommt dieser Epilog eine richtig traurige Note.

Traumlos: Im Land der verlorenen Seelen ist ein innovativer und interessanter Serienauftakt mit sympathischen Hauptprotagonisten. Allerdings hat mich die Naivität von Hailey ab und zu gestört, ebenso einige unlogische/unklare Punkte. Ich finde aber, dass die Geschichte großes Potenzial hat!



Vielen Dank an carlsen impress für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Donnerstag, 22. August 2013

Rezension - Duocarns: Die drei Konige von Pat McCraw

Cover: Elicit Dreams
Erschienen: August 2013 bei Elicit Dreams
Ausgabe: ebook
Seiten: 212
ISBN: 
9783943764109
Buch: 3,99 EUR


Dies ist nun der inzwischen dritte Teil der erotischen Fantasyserie Duocarns von Pat McCraw und ich finde, die Serie wird immer besser :-)




Der zweite Teil endete damit, dass die Duocarns, die auf der Erde gestrandet sind, zwar einen Weg in ihre Heimatwelt Duonalia gefunden haben, doch Terv, einer der Duocarns folgt einem geheimnisvollen Ruf und verschwindet spurlos. Er lässt seinen Gefährten David zurück, der untröstlich ist.
Doch ihre Welt ist immer noch in Gefahr, denn ihre Todfeinde, die Bacanis, haben die friedliebende Bevölkerung von Duonalia gefährlich dezimiert.

Mir hat dieser dritte Teil noch besser gefallen als der zweite, denn hier wird die Handlung etwas politischer und komplexer. Die Duocarns finden endlich eine Möglichkeit den Krieg zwischen ihrem Heimatplaneten und den Bacanis zu beenden. Dabei spielen auch die "drei Könige" eine wichtige Rolle. Diese müssen von ihrem Planeten fliehen, der angegriffen wird und verfolgen das feindliche Raumschiff bis nach Duonalia. Mit den drei Königen führt die Autorin drei absolut unterschiedliche Personen ein, die jedoch alle eine interessante Persönlichkeit haben. Ich persönlich finde ja Luzifer zum Schießen, der passenderweise auch sehr feueraffin ist :-) Er ist eher *hüstl* etwas einfach gestrickt, verliebt sich aber auf den ersten Blick in Halia, Solutosans Tochter, was ich ja eine sehr interessante Kombination finde :-)Auch der Arzt Patallia findet sein Glück, ausgerechnet mit dem etwas verrückten Smu, den wir aus Teil 2 kennen und der sich den Duocarns anschließt, um auf der Erde die Bax-Produktion zu stoppen


Generell verlagert sich die Handlung zum größten Teil weg von der Erde hin nach Duonalia und zum Planeten Sublima, auf dem Solutosan unfreiwillig landet. Hier erfährt er sehr viel über seine Vergangenheit, auch wenn diese Geschichte sich noch in den nächsten Bänden fortsetzen wird.
Solutosan macht generell eine schwere Zeit in diesem Band durch, denn er trauert immer noch um Aiden, die Mutter von Halia. 
Die Handlung schreitet wieder sehr flott voran und die Autorin schont ihre Charaktere nicht. Das Ende enthält wieder ein Cliffhanger, bei dem ich schon sehr gespannt bin, wie es weitergeht.


Die Geschichte rund um die Duocarns wird immer komplexer und man sollte unbedingt die beiden Vorgängerbände gelesen haben. Dadurch, dass es sehr viele Personen gibt, kommt man als Leser auch in den Genuss von vielen kleinen Liebesgeschichten und Paaren, die zusammen finden.



Vielen Dank an Pat McCraw und Lovelybooks für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!


Die Serie:
Duocarns - Die Ankunft
Duocarns - Die drei Konige
Duocarns - Adam der Aegypter
Duocarns - Liebe hat Klauen
Duocarns - Ewige Liebe
Duocarns - Alien War Planet