Sonntag, 31. August 2014

Rezension - Ein Song für Julia von Charles Sheehan-Miles (new adult)

Erschienen: 31. August 2014
Ausgabe: ebook

Seiten: 400 Seiten
Buch: 3,99 EUR

Hier geht`s zur Seite des Autors

In "Ein Song für Julia" finden zwei Personen zueinander, die es alles andere als leicht hatten im Leben.





Crank Wilson ist von zu Hause ausgezogen als er 16 war und spielt in einer Punk-Band. Zu seinem Vater hat er ein angespanntes Verhältnis, mit seiner Mutter spricht er gar nicht mehr. Nur sein Bruder bedeutet ihm etwas.

Julia geht an die Elite-Universität Harvard und studiert Wirtschaft. Sie soll ihrem Vater mal in den auswärtigen Dienst nachfolgen. Doch die Fassade bröckelt, denn mit 14 brach Julias Welt vollkommen zusammen und seitdem lässt sie niemanden an sich ran....



Julia und Crank kommen aus absolut unterschiedlichen sozialen Verhältnissen. Doch beide hat ihre Vergangenheit geprägt. Sie treffen sich auch Zufall auf einer Demo, auf der Cranks Band spielt und verbringen etwas Zeit miteinander. Durch weitere Zufälle treffen sie sich in Boston wieder.

Samstag, 30. August 2014

Rezension - Mica von Lara Wegner (paranormal)

Cover: Sieben Verlag
Erschienen: August 2014
Ausgabe: großformatiges Taschenbuch

Seiten: 364 Seiten
Buch: 14,90 EUR (ebook: 6,90 EUR)
ISBN:
978-3-864434-40-2
Hier geht`s zur Seite des Verlags


"Mica" ist der Spin-Off Teil zur Söhne der Luna Serie, kann aber auch auch ohne Kenntnis der Serie problemlos gelesen werden.

Tödliche Blumen schaffen das, was eigentlich nicht möglich sein sollte: Sie bringen Vampiren und Lamia den Tod. Mica, der Goldene, möchte alles tun, um den Schuldigen zu finden, doch der Vampirrat legt dem mächtigen Vampir Steine in den Weg. 
Eden ist seit 5000 Jahren durch einen Blutbund Micas Frau. Damals demütigte und bedrohte er sie, so dass sie sich vollkommen zurückzog. Doch nun braucht Mica ihre Hilfe, denn einzig die Liebe, so heißt es, kann das Böse überwinden. ...

Die Geschichte beginnt mit einem Rückblick und wir erfahren, wie sich Mica und Eden kennengelernt haben und auch wie sehr sie sich gegenseitig verletzten.

Ein Sprung in die Gegenwart zeigt, dass der Tod unter Vampiren und Lamia umgeht und dass Mica, wenn auch ziemlich gefühlskalt, doch für sein Volk eintreten und den Schuldigen finden möchte. Das habe ich ihm hoch angerechnet, dass er nicht so gleichgültig ist, wie er teilweise tut.

Freitag, 29. August 2014

Rezension - Bevor die Nacht geht von Patrycja Spychalski (young adult)

Cover: cbt
Erschienen: Juli 2014
Ausgabe: Klappenbroschüre

Seiten: 288 Seiten
Buch: 14,99 EUR
ISBN: 
978-3-570-16303-0
Hier geht`s zur Seite des Verlags

"Bevor die Nacht geht" ist eine absolute Liebeserklärung an Deutschlands Hauptstadt Berlin!



Kim spricht Jacob spontan in der Berliner S-Bahn an, weil sie ihn sympathisch findet. Aus einem kurzen Ausflug, zu dem sie ihn überredet, werden fast 24 Stunden, in denen Kim Jacob ihre Lieblingsecken von Berlin zeigt und sich dabei in ihn verliebt...


"Bevor die Nacht geht" ist ein etwas ungewöhnlicher Jugendroman, der abwechselnd aus Kims und Jacobs Sicht erzählt wird. Dabei erhalten die Leser nicht nur eine locker-flockige Liebesgeschichte, die total süß war, sondern begeistern sich automatisch auch mit der Autorin für Berlin!

Rezension - Vamp City: Hinter den Zeiten von Pamela Palmer (paranormal)

Cover: Egmont Lyx
Erschienen: August 2014
Ausgabe: Klappenbroschüre
Seiten: 400 Seiten 
ISBN: 978-3-8025-9408-3
Buch: 9,99 EUR 
Hier geht`s zur Seite des Verlags

Vamp City Hinter den Zeiten ist das erste Buch der neuen Serie von Pamela Palmer, welches bei Egmont Lyx erscheint.



Quinn Lennox lebt mit ihrem Halbbruder Zach zusammen in einer Wohnung in Washington. Jeden Tag sieht sie merkwürdige Schleier über der Stadt liegen. Manchmal sieht sie eine merkwürdige altertümliche Stadt in den Schleiern bis diese Schleier wieder verschwinden. Eines Tages verschwindet die Freundin von Zach spurlos. Auf der Suche nach ihr geraten Quinn und Zach plötzlich in die Nähe eines der Schleier...und werden hindurch gezogen! Plötzlich befinden sie sich in V.C., Vamp City....


Vamp City Hinter den Zeiten fängt spannend an, mit Quinn, die langsam anfängt, an ihrem Verstand zu zweifeln. Als sie jedoch wahrhaftig in einer altertümlichen Stadt landet, in die kein Sonnenstrahl dringt, wird ihr klar, dass sie keineswegs verrückt ist.
Vielmehr ist sie in der Stadt der Vampire gelandet, in der Menschen nur eines sind: Sklaven.

Donnerstag, 28. August 2014

Auslosung - Blogtour "Was sich liebt, das rächt sich nicht"

Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für Eure Kommentare zur Leseprobe von "Was sich liebt, das rächt sich nicht" von Rose Snow! Ich habe nun ausgelost!



Rezension - Brüder: Gebundene Herzen 02 von Amelia Blackwood (paranormal)

Cover: Sieben Verlag
Erschienen: September 2014 bei Mira - Dark Kiss
Ausgabe: Klappenbroschüre
Seiten: 300 Seiten 
ISBN: 978-3-864434-10-5
Buch: 12,90 EUR 
Hier geht`s zur Seite des Verlags

Brüder - Gebundene Herzen ist der zweite Teil rund um Blue und Tom.





Blue und Tom sind endlich ein Paar und beide sind nun Vampire. Doch Blue kommt nur schwer damit zu recht, dass sie die Erbin ihres Onkels ist, dem Anführer der Sangualunaris Vampire. Die Outlaws, unter ihnen Andromeda, Blues Mutter, greifen immer wieder Blue und ihre Freunde an, denn sie wollen durchsetzen, dass jeder Vampir beliebig von Menschen trinken darf.
Als Tom von einem der Vizekönige herausgefordert wird, um Blue zu kämpfen, spitzt sich die Lage weiter zu...


Ich muss gestehen, dass mir eine kurze Auffrischung der Ereignisse gut getan hätte. So brauchte ich einen Moment, bis ich wieder in der Geschichte von Tom und Blue drin war. Auch wenn die beiden nun zusammen sind, ist ihre Beziehung nicht ohne Missverständnisse und Streits. Auch Toms Vergangenheit spielt in diesem zweiten Teil eine Rolle und holt Tom wieder ein.

Mittwoch, 27. August 2014

Rezension - The lost boys von Abbi W. Reed (fantasy, m/m)

Erschienen: August 2014 
Ausgabe: ebook
Seiten: 124 Seiten 
Buch: 2,99 EUR 
Hier geht`s zur Seite der Autorin bei Facebook


The lost boys ist eine interessante Mischung aus Fantasy und einer Gay Romance.





Matt verlässt sein zu Hause nach einem schlimmen Streit mit seinen Eltern und fährt so lange mit dem Auto umher, bis ihm das Benzin ausgeht. So landet er auf einer etwas schäbigen Tankstelle und trifft Jesse. Dieser ist ein "Lost Boy" und wohnt mit einigen Jungs zusammen auf der Tankstelle und arbeitet dort. Besitzer der Tankstelle ist der geheimnisvolle Peter, der kaum älter als die Jungs zu sein scheint.
Matt beschließt, ebenfalls ein Lost Boy zu werden und bei Jesse unterzuschlüpfen, doch welchen Preis wird er dafür zahlen müssen?


Die Geschichte beginnt damit, dass Matt nach einem schlimmen Streit ziellos durch die Gegend fährt. Er landet durch Zufall an einer Tankstelle und damit auch bei Jesse, der ihm sofort gefällt. Matt war mir sofort sympathisch. Er stammt eigentlich aus gutem Elternhaus, aber dass seine Eltern nicht akzeptieren können, dass er sich für Jungs interessiert, macht es ihm sehr schwer und lässt ihn verzweifeln.

Red Bug Books Charity - zwei weitere Autoren stehen fest!

Neben Antonia Michaelis, die die tolle Red Bug Books Charity Aktion unterstützt, stehen nun zwei weitere Autoren (von insgesamt 10) fest!

Um was geht es?
Red Bug Books wird am 6. Dezember 2014 ein Buch mit Gedichten und Geschichen von zehn Jugendbuchautoren veröffentlichen. Der Erlös geht an eine gemeinnützigen Jugendorganisation!




Wer sind die beiden "neuen" Autoren?
Der zweite Autor, der die Aktion unterstützt ist Johannes Groschupf.

Copyright: privat, Quelle


Der Autor schreibt Bücher für Jugendliche und Erwachsene.

Johannes Groschupf wurde 1963 in Braunschweig geboren und arbeitet heute als freier Journalist in Berlin. Er schreibt für renommierte Zeitungen wie die FAZ oder den Tagesspiegel.






Cover: dtv
Der Zorn des Lammes - Klappentext:
Jazz und Milan. Zwei junge Menschen in Berlin. Zwei Geschichten. Zwei Perspektiven. Die eigentlich nichts miteinander zu tun haben. Jazz kennt Milan, den etwas seltsamen Tellerwäscher aus der Kantine des Tagesspiegel, nur ganz flüchtig. Doch für Milan ist Jazz alles. »In jeder Nacht sitze ich hier und schreibe an sie. An sie, deren Namen ich nicht einmal kenne. Du bist schön wie der Mond.« Milan ist besessen von Jazz und schleicht sich nach und nach in ihr Leben …


Ein Interview mit dem Autor zur Charity Aktion findet ihr auf dem Red Bug Books Blog!



Die dritte Autorin, die das gemeinnützige Projekt unterstützt, ist Anja Fröhlich!
Copyright: privat, Quelle
Die Autorin schreibt Kinder- und Jugendbücher.

Anja Fröhlich wurde 1964 geboren und lebte eine Zeitlang als Kind in Rom. Nach dem Abitur studierte sie  und arbeitete bis zur Geburt ihres Sohnes 1995 als Filmredakteurin und Werbetexterin. Seitdem arbeitet Anja Fröhlich als freie Texterin, Journalistin und Autorin. Ihr erstes Buch veröffentlichte sie 2001. 

Die Autorin ist für verschiedene Verlage tätig. Bei Red Bug Books ist Berlin Love - Mächenflüsterer und Liebeslügen von ihr erschienen


Cover: Red Bug Books

Berlin Love: Mädchenflüsterer - Klappentext
Louis ist ein erfolgreicher Mädchenflüsterer. Anders als der klassische Frauenversteher punktet er auf die unterschwellige Art.
Auch Maya fühlt sich magisch von ihm angezogen und schwebt im siebten Himmel, als er sie auf eine Hochhaus-Baustelle zu einer seiner legendären Partys einlädt. Was sie nicht ahnen kann: Louis ist in die unnahbare Muriel verliebt ...
Hier gibt es im Rahmen der Aktion auch ein Interview mit Anja Fröhlich!


Ich bin schon sehr auf die weiteren Autoren und Autorinnen gespannt!!!

Dienstag, 26. August 2014

Rezension - Träume der Finsternis von Annika Dick (young adult, fantasy)

Cover: carlsen impress
Erschienen: August 2014
Ausgabe: ebook

Seiten: 221 Seiten
Buch: 3,99 EUR
ISBN: 
978-3-646-60076-6
Hier geht`s zur Seite des Verlags

Träume der Finsternis ist ein Fantasy Romance Titel von carlsen impress.





Dagny und Dhelia sind Zwillingsschwestern, auch wenn man das auf den ersten Blick nicht erkennen kann. Dagny hat blonde Haare und ist sonnengebräunt während Dhelia dunkle Haare hat und sehr blass ist. Die beiden verkörpern zusammen als der dunkle und der helle Zwilling das Gleichgewicht der Welten. Ihr Schicksal ist alles andere als leicht, vor allem Dhelia zieht sich sehr zurück. Dies ändert sich, als sie Mo kennen lernt, einen geheimnisvollen Jungen und einen Traumdämon! Dagny ist entsetzt, doch droht die Gefahr wirklich von Mo?


Das Konzept eines "hellen" und eines "dunklen" Zwillings fand ich schon mal sehr interessant. Die Autorin steuert auch einige weitere Informationen zur Welt der Ushavi bei, aber für meinen Geschmack war es dann doch etwas zu wenig. Das Konzept der drei unterschiedlichen Welten wird leider nur angedeutet. Da helfen auch die komplexen Namen für die "Guten" und die "Bösen" nichts mehr, im Gegenteil, das hat mich eher noch mehr verwirrt. 

Die genaue Aufgabe der Zwillinge ist mir auch nicht ganz klar geworden. Sie halten die Welten im Gleichgewicht, aber wie, warum, weshalb...hat sich mir leider nicht erschlossen.

Montag, 25. August 2014

Blogtour - Was sich liebt, das rächt sich nicht von Rose Snow

Ich freue mich, Euch bei der heutigen Blogtourstation zu "Was sich liebt, das rächt sich nicht" zu begrüßen. Heute gibt es bei mir ein Interview mit dem sympathischen Autorenduo, welches unter dem Pseudonym "Rose Snow" schreibt.
Cover: Rose Snow
1) Könnt ihr Euch kurz vorstellen? Wie habt ihr zwei Euch kennen gelernt? 

Wir kennen uns seit unserer Schulzeit in Wien. Wir haben zwar unterschiedliche Erinnerungen an unser erstes Treffen, aber eins hatten wir schon damals gemein: Wir hatten immer ein Buch in der Tasche. Lesen und Lachen verbindet uns einfach. 

2) Wie kamt ihr auf die Idee, gemeinsam etwas zu schreiben?

Während der Schulzeit haben wir schon verrückte Geschichten erfunden, irgendwie mögen wir es einfach ein bisschen anders. Und als dann eine von uns nach Hamburg zog, beschlossen wir, gemeinsam ein Buch zu schreiben. Weil wir Lust darauf hatten. Und Jahre später: TATAAAAAA es ist da! :-)

3) "Rose Snow" ist ein sehr klangvolles Pseudonym. Wie kamt ihr darauf?

Bei einem Autorenworkshop meinten eine Radiomoderatorin und eine bekannte Autorin, dass wir sie an „Schneeweißchen und Rosenrot“ erinnern würden. Irgendwie gefiel uns die Idee und so entstand daraus einige Zeit später das Pseudonym „Rose Snow“.


Das Autorenduo Rose Snow

4) Euer Roman "Was sich liebt, das rächt sich nicht" ist ein Chick Lit Roman. Lest ihr das Genre selbst gerne? 

Wir lesen gerne unterschiedliche Genres und Chick Lit gehört definitiv dazu. Und wenn wir es lesen, dann lesen wir es ohne Trenchcoat und Sonnenbrille. Soll heißen: Wir schämen uns nicht, Chick Lit zu lesen und zu schreiben. Auch wenn das Genre oftmals leider recht abwertend behandelt wird. 

5) Maya, Eure Heldin in "Was sich liebt, das rächt sich nicht" wird von ziemlich viel Pleiten, Pech und Pannen begleitet. Wie viel von Euch steckt in Maya? :-)

Natürlich kennen wir Tage, an denen aber auch wirklich alles schief geht und man besser im Bett geblieben wäre. Aber zum Glück mussten wir uns noch nicht durch einen Katastrophendschungel schlagen wie die arme Maya – hoffentlich bleibt das auch so!

6) Woran arbeitet/schreibt ihr gerade?

Wir schreiben gerade an einem Jugendroman. Und natürlich geistert auch schon die Fortsetzung von „Was sich liebt, das rächt sich nicht“ in unseren Köpfen herum, denn es soll ja eine ganze „Was sich liebt“-Reihe geben. Dazu möchten wir gerne die Meinung unserer Leser – mit wem soll es weitergehen? Mit Maya? Gérard? Oder doch Schönrichtig? Mehr dazu unter www.rosesnow.de 

7) Wenn ihr mal Freizeit habt, was macht ihr dann gerne?

Das ist unterschiedlich. Wir lesen beide sehr gerne – und während Carmen strickt und Katzen streichelt, verrenkt sich Ulli beim Yoga und kocht (nicht gleichzeitig, keine Sorge).

8) Was wünscht ihr Euch für die Zukunft? 

Ganz viele Leser. Liebe Worte und die Möglichkeit, Leute zu unterhalten. Denn darum geht es uns mit der „Was sich liebt“-Reihe: dem Leser eine schöne Zeit zu bereiten - nicht mehr und nicht weniger :-)


Gewinnspiel:
Es gibt eine signierte Print-Ausgabe von "Was sich liebt, das rächt sich" samt dem süßen Bücherschweinchen zu gewinnen!



Bitte beantwortet mir bis 26.08.14, 23:59 Uhr, folgende Frage als Kommentar und hinterlasst eine Emailadresse, unter der ich Euch erreichen kann!

Wie gefällt Euch die Leseprobe? Wie findet ihr Maya? 

Bitte schreibt mir mind. 3-4 Sätze dazu. 
Zur Leseprobe

Beiträge, aus denen ersichtlich wird, dass die Leseprobe nicht gelesen wurde, werde ich von der Verlosung ausschließen.

Teilnahmebedinungen:
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung. Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis der Erziehungsberechtigten. Kein Ersatz bei Verlust auf dem Postweg. Teilnahme aus Deutschland, Österreich und der Schweiz möglich.


Die Blogtourstationen:

15. / 16. / 17. August
Nina von book:blossom - Videobotschaft

18. /19. / 20. August 
Klusi von Klusi liest  - Cover, Klappentext und Trailer 

21. / 22. / 23.  August
Julia von Tealicious Books - Charaktervorstellung

24. / 25. / 26. August
Bei mir :-)  - Interview 

Auslosung - Gewinnspiel Blogtour Malibu Blues

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure tollen Zitate aus Malibu Blues, die ihr rausgesucht habt! Ich bin von dem Buch sooo begeistert ;-)



Die Fruitmachine hat über den Gewinner entschieden:

Freitag, 22. August 2014

Doppelrezension - Sannah & Ham von Tom Ellen, Lucy Ivison

Ein Buch – zwei Perspektiven – zwei Meinungen Maria von Das Büchereulenparadies und ich haben bei der tollen Bloggeraktion von Chicken House mitgemacht und dürften vorab die romantische Herbstneuerscheinung Sannah & Ham lesen! Wir möchten uns herzlichst beim Chicken House Verlag für diese außergewöhnliche Chance bedanken. Denn somit konnten wir die Geschichte nicht nur aus zwei Perspektiven lesen, sondern unsere beiden Meinungen in dieser Doppelrezension festhalten.

Cover: Chicken House
Erschienen: 22. August 2014
Ausgabe: Taschenbuch 

Seiten: 400 Seiten
Buch: 14,99 EUR
ISBN:
978-3-551-52066-1
Hier geht`s zur Seite des Verlags







Genau einen Sommer lang brauchen Hannah und Sam, um ein echtes Liebespaar zu werden. Dabei ist bereits die erste Begegnung für beide unvergesslich. Wer verliebt sich schon auf dem Klo? Aber bevor das Schicksal sie endlich zueinander führt, müssen sie peinliche Situationen überstehen und die gutgemeinten, aber hirnrissigen Ratschläge ihrer Freunde umsetzen. Und dann können sie sich – hurra! - vom schrecklichsten aller schrecklichen Albträume verabschieden: womöglich NIEMALS ihre Jungfräulichkeit zu verlieren. (Klappentext Chicken House)


Unsere Meinung präsentieren wir Euch in Form eines gegenseitigen Interviews und unterteilt in die 4 Themen Story, stilistische Mittel, Charaktere und Cover. Alle Fragen und Kommentare von Maria sind schwarz markiert, meine entsprechend lila.

Story
1) Wie hat dir die Story von Hannah & Sam gefallen? Was fandest du besonders gut?

Maria:
Mir hat die Story sehr gut gefallen. Besonders gut fand ich es, dass es nicht nur eine Liebesgeschichte ist, sondern auch Freundschaft und neue Bekanntschaften eine große Rolle gespielt haben. So war die Story nicht so einseitig, sondern bot allerhand Abwechslung. Ich finde, die Story hat alles, was eine schöne sommerliche Story braucht.

2) Maria: Wie hat dir die Geschichte rund um "Hannah & Sam" gefallen? Hat die etwas besonders gut gefallen und was mochtest du gar nicht?

Ich:
Mir hat die Geschichte der beiden gut gefallen. Die ganzen Missverständnisse, die die beiden bewältigen müssen, bis sie zusammenfinden, fand ich gut erzählt. Was mir nicht so gut gefallen hat, war Stella als beste Freundin von Hannah. Ich fand sehr oft, dass sie sich nicht wirklich wie eine beste Freundin verhalten hat. Ganz schlimm fand ich, als sie sich einfach Hannahs "Traumkleid" ausgeliehen hat ohne großartig zu fragen. Besonders witzig fand ich die Szene, bei der Sam im Urlaub mit seinen Eltern ein sexy Mädchen kennen lernt und es zu einer peinlich-lustigen Szene zwischen den beiden kommt. 

3) Wie hat dir die Liebesgeschichte gefallen? Fandest du die Missverständnisse zwischen den Protagonisten gut?

Maria:
Es war echt süß  mitzuerleben, wie sich die Liebe zwischen Hannah & Sam entwickelt hat. Obwohl die Missverständnisse die Spannung aufrecht erhalten haben, waren sie nichts für meine Nerven. Irgendwie war es beinahe tragisch, dass Hannah & Sam solange gebraucht haben, um zueinander zu finden. Aber umso schöner war es denn für mich, als sie es endlich geschafft haben.

4) Maria: Ich bin ja ein eher ungeduldiger Mensch. Wie gefiel es dir, dass die Liebesgeschichte sich so herausgezögert hat? Hättest du dahingehend Veränderungswünsche?

Ich: Ich muss gestehen, dass es schon sehr viele Missverständnisse gab. Die beiden haben ja immer gekonnt aneinander vorbei geredet bzw. ihre Freunde haben das Zusammenkommen der beiden unfreiwillig sabotiert. Einen Tick weniger hätte ich gut gefunden.

Stilistische Mittel:
5) Wie hat es dir gefallen, dass es immer wieder Perspektivwechsel zwischen Hannah und Sam gab? Fandest du es gut, beide Perspektiven zu kennen?

Maria:
Es war auf der einen Seite sehr erleichternd und auf der anderen Seite sehr nervenaufreibend beide Perspektiven zu kennen. Denn einerseits blieben dem Leser die Missverständnisse erspart, aber andererseits dachte ich immer: "Redet doch miteinander. Ihr wollt euch doch beide." Es war sehr aufregend, vor allem für mein Herz und meine Nerven. Also es hat seine Vor-und Nachteile beide Perspektiven zu kennen.

Donnerstag, 21. August 2014

Rezension - Wanderer: Sand der Zeit von Amelie Murmann (fantasy romance, jugend)

Cover: carlsen impress
Erschienen: Juli 2014 
Ausgabe: ebook
Seiten: 368 Seiten 
ISBN: 978-3-646-60066-7
Buch: 3,99 EUR
Hier geht`s zur Seite des Verlags

Wanderer - Sand der Zeit ist ein toller Jugendroman, der mich voll überzeugt hat!





Emilia ist 16 und macht bald ihren Abschluss. Danach möchte sie unbedingt auf die renommierte Internatsschule »Palaestra Viatorum« gehen, doch gerade in Kunst, welches an der Internatsschule groß geschrieben wird, ist sie eine Niete.
Als sie unter merkwürdigen Umständen Max kennen lernt, scheint ihr Traum in Erfüllung zu gehen, denn er lädt sie zu einem Termin mit dem Rektor der Schule ein. Doch die Internatsschule nimmt nur besondere Schüler an...die sogenannten Wanderer und es sieht so aus, als ob Emilia eine ganz besondere Aufgabe unter den Wanderern zu erfüllen hat...


Wanderer - Sand der Zeit ist eine erfrischende Jugendfantasy, die mir richtig gut gefallen hat! Emilias Traum scheint zum Greifen nah und sie kämpft für eine gute Kunstnote. Dass sie im Museum plötzlich der attraktive Max umrennt, der direkt aus einem Bild erscheint, muss sie sich einbilden.
Und so witzig beginnt die Geschichte. 

Mittwoch, 20. August 2014

Rezension - Herzensbrecher inklusive von J.R. Ward (contemporary)

Cover: Heyne
Erschienen: Juli 2014 
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 432 Seiten 
ISBN: 978-3-426-65338-8
Buch: 8,99 EUR
Hier geht`s zur Seite des Verlags

Dies ist das erste Buch von J.R. Ward, die inzwischen eine bekannte Bestellerautorin ist.



A.J. ist die Tochter eines erfolgreichen Rennstallbesitzers und selber Springreiterin. Als sie bei einer Aktion ein Pferd ersteigert, dass als unzähmbar gilt, legt sie sich mit ihrer Familie an, die sie für verrückt erklärt. Zum Glück steht ihr der ehemalige Springreiter Devlin McCloud zur Seite. Doch aus der Trainer - Reiter Beziehung entwickelt sich langsam mehr...


Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich Pferde sehr gerne mag. Das sollte man auch, da sich doch ein Großteil der Handlung um das Gestüt, das Springreiten und das Training von Sabbath, A.J.s neuem Pferd, dreht.

Dienstag, 19. August 2014

Blogtour Malibu Blues Tag 4 - Lieblingszitate

Herzlich Willkommen bei der Station "Lieblingszitate" aus dem Buch Malibu Blues von Kim Henry!




Ich habe schon während des Lesens fleißig markiert, denn es gab so viele tolle Stellen im Buch, die mir sehr zu Herzen gegangen sind. Ich hoffe, ich kann Euch mit den Lieblingszitaten inspirieren!!!


Nikolaj beschreibt Cassidy:
Vorher hatte er sie zum Lächeln gebracht und Himmel, wie sehr er es genoss, wenn sie lächelte, wenn sie ihm einen Blick erlaubte, auf die Frau, die unter der Kruste aus Unsicherheit und Vorsicht schlummerte. (Position 2421)


Cassidys Blick auf N
ikolaj:
Er sah so einsam aus, wie er da saß, so verloren und traurig. Wie einer, der sich eingesperrt hatte, in einen goldenen Käfig aus Luxus und Reichtum und der den Blick hinaus in die Wirklichkeit nicht mehr aushielt (Position 2865)


Erste Annäherung - Cassidys Gedanken über Nikolaj:
Sie könnte die Augen schließen und sich von ihm mitnehmen lassen, in eine Welt, die ihr unerreichbar schien. Dass er dazu in der Lage war, daran zweifelte sie keinen Augenblick. (Position 2971)


Nikolaj beschreibt Cassidys Augen:
Er hatte nie zuvor solche Augen gesehen. Ein Leuchten in der Dunkelheit, wie Sterne am Nachthimmel (Position 3014)


Beschreibung der Ausstrahlung von Nikolaj:
Er nimmt uns mit, ein Stück in den Himmel, bis wir den Boden nicht mehr fühlen unter unseren Füßen. Und wenn er uns loslässt, dann fallen wir. (Position 4289)


Wirkung Cassidys auf Nikolaj:
Sie hat mich verändert. Sie hat mich nicht verändern wollen, und nur deshalb hat sie den aus mir gemacht, der ich sein wollte. (Position 8772)


Cassidy über Alexejs Klavierspiel:
"Er spielte Klavier, und ihr Herz zog sich zusammen. Die Melodie tröpfelte dahin. Ganz leise, ganz langsam. Ein glitzernder Quell hoch über einem See aus dunklen Gedanken. Sie wollte sich verlieren in der Musik, in dem Schmerz, der darin lag. In der Angst, die sie heraushörte, in der Bitterkeit. Seine Musik war ein Versprechen, und plötzlich hoffte sie nichts mehr, als dass der Mann, der hinter der Musik steckte, das Versprechen auch hielt." (Lieblingszitat von Line von Lines Bücherwelt)



Gewinnspiel
Auch heute könnt ihr ein Printbuch von Malibu Blues gewinnen!! 


Cover: Sieben Verlag
Was ihr dafür tun müsst? 

Lest einfach in die Leseprobe rein und verratet mir in einem Kommentar Eure Lieblingsstelle / Euer Lieblingszitat samt Seitenangabe!!! 
Schickt diese(s) bitte zusätzlich an fantasybookfan.2012[at]gmail.com oder nutzt das Kontaktformular im linken Seitenbereich des Blogs!
Bitte gebt in der Mail Euren vollständigen Namen & Eure Adresse gleich mit an (wird natürlich wieder gelöscht).

Mitmachen könnt ihr bei mir bis 22.08.14, 23:59 Uhr!
Teilnahmebedingungen am Ende des Beitrags.



Wenn ihr bei jeder Blogtourstation ein Kommentar hinterlassen habt, habt ihr am Ende der Tour ebenfalls noch mal die Chance auf ein Printexemplar von Malibu Blues!




Die Tour im Überblick:

16.08. - Buchvorstellung bei Jacqueline von Lines Bücherwelt

17.08. - Vorstellung der Charaktere  bei Danni von mydanni - Bücherwurm

18.08. - Covergestaltung bei Kerstin von Kerstins Buchblog

19.08. - Lieblingszitate bei Desiree von Romantic Bookfan 

20.08. -  Schauplätze bei Uwe von TVSCsKleine Welt 

21.08. - Fanmade Video bei Bianca von BJsBook Blog



Teilnahmebedingungen des Gewinnspiels:  
- Keine Barauszahlung des Gewinns möglich.
- Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungsberechtigten.
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
- Kein Ersatz bei Verlust auf dem Postweg.
- Versand nach Deutschland, Österreich, Schweiz

Montag, 18. August 2014

Rezension - Wenn es Liebe wird von Rosita Hoppe (contemporary)

Cover: Bookshouse
Erschienen: Mai 2014
Ausgabe: Taschenbuch (oder ebook)

Seiten: 390 Seiten
Buch: 14,99 EUR
ISBN: 
9789963523375 
Hier geht`s zur Seite des Verlags

"Wenn es Liebe wird" ist ein schöner zeitgenössischer Liebesroman.



Felicitas Kleine ist begeisterte Redakteurin eine lokalen Zeitung und sehr engagiert dabei. Nur mit dem Traummann will es nicht so recht klappen. Als sie eine Reportage über lokale Künstler schreibt, lernt sie den Steinbildhauer Viktor kennen. Dieser ist eher verschlossen, trotzdem geht er Felicitas nicht aus dem Kopf. Was sie nicht weiß: Viktor möchte sich auf keine ernsthafte Beziehung mehr einlassen und schon gar nicht auf die Liebe...

Felicitas ist eine tolle Hauptprotagonistin. Sie war mir sofort sympathisch und ist sehr ansteckend in ihrem Engagement und ihre fröhlichen offenen Art. Was sie allerdings gar nicht mag, sind Witze über ihre Körpergröße.

Sonntag, 17. August 2014

Bericht - We love books Treffen im August 2014

Ach, war das wieder schööön :-) Ich habe mich sehr auf das Treffen im August gefreut, weil es bei mir im letzten Monat nicht geklappt hat.

Diesmal haben wir uns im YOURS getroffen, einer australischen Bar mit Restaurant und mit knapp 20 Leuten war ordentlich was los!

Neben den Organisatoren des Treffens Verena und Karin war auch unser Hahn im Korb Pero wieder mit von der Partie und auch Autorin Katja Piel dürfte nicht fehlen! 


Michèlle von Curly Page war ebenfalls mit von der Partie. Neu dabei waren die Autorinnen Jennifer Grimm (Zwischen Blut und Schatten) und Tanja Bruske (Die Leuchte).



Hier seht ihr ganz links Autorin Carin Müller und Sue. Bloggerin Denise (2. von rechts) von My Indie Books reiste extra aus Köln an. Gundel war zum ersten Mal mit dabei.

Besonders gefreut habe ich mich, dass alle anwesenden Autorinnen auch etwas aus ihren jeweiligen Werken zum Besten gegeben haben!

Den Anfang hat Tanja gemacht. Sie hat uns aus ihrem Krimi "Die Leuchte" vorgelesen, der mich wirklich packen konnte!

Ich hatte auch Gelegenheit, wieder mit Maya Heyes und Valentina zu plaudern. Dabei verriet mit Valentina, dass ihr Buch, die Fortsetzung der Kurzgeschichte Geisterjagd für Anfänger, noch im Lekorat liegt, aber die Geschichte hoffentlich bald erscheint.




Hier habe ich auch ein süßes Fotos von Maya und Valentina gemacht :-)


Danach folgte die Lesungen von Kay Noa, die aus ihrem Vampire Beginners Guide vorlas und so dem Thema Vampirromane mal eine ganz neue Richtigung gegeben hat.

Auch Carin Müller war wieder mit dabei und diesmal hatte ich auch die Gelegenheit ein bisschen mit ihr zu plaudern. Das Thema "Namen in Büchern" ist für Autoren nämlich gar nicht so einfach. Manchmal überlegt Carin schon etwas länger, welche Namen vergeben werden und es wurden auch schon wieder Namen z.B. von Fieslingen geändert, wenn Carin in der Zwischenzeit jemand Nettes mit genau dem Namen kennengelernt hat :-) Zudem hat sie einige witzige Anekdoten erzählt über Bekannte, die irgendwelche Zusammenhänge zwischen ihren Büchern und wahren Gegebenheiten entdeckt zu haben meinen.

Auch Carin hat uns aus ihrem neuen Roman vorgelesen, der in rund 2 Monaten erscheint. Diesmal spielt ein leicht schusseliger jungfräulicher Hund die Hauptrolle und es war sehr witzig geschrieben :-)







 
Ebenfalls aus ihrem Werk hat uns Fantasy Autorin Jennifer Grimm vorgelesen, die auch sehr tolle Flyer dabei hatte und uns ihre neuen Cover gezeigt hat.

Besonders toll fand ich Sue, die ein großer Fan von Katja Piel ist. Sie hat eine große Packung Bonbons mit gebracht, die liebevoll mit den Covern von Katjas Büchern beklebt waren. 

Cool, oder? :-)

Links im Bild seht ihr die fleißige Sue :-)
 


Das absolute Highlight war allerdings das Gruppenfoto, welches wir nach dem Yours gemacht haben. Einige waren leider schon gegangen, trotzdem genial :-)

Ähm Katja, nicht blödeln!!!


Na geht doch (fast) ;-)