Sonntag, 11. Juni 2017

Rezension - Liebe auf den ersten Schlag von Saskia Louis

Cover: Digital Publishers
Erschienen: Juli 2016
Ausgabe: ebook
Seiten: 376 Seiten
ISBN: 9783960870401
Buch: 4,99 EUR
Hier geht`s zur Seite der Digital Publishers




Luke ist ein Frauenheld. Die Presse liebt es, über ihn und seine welchselnden Frauenbekanntschaften zu berichten, doch das Management des Baseballspielers findet es langsam nicht mehr witzig.
Emma ist eine deutsche Eventplanerin. Von Baseball hat sie so gar keine Ahnung und auch nicht davon, dass der sexy Amerikaner, mit dem sie eine heiße Nacht verbracht hat, ein bekannter Sportler ist. Erst als sie ihm wieder begegnet, weiß sie Bescheid und lässt sich auf einen waghalsigen Deal ein...

Liebe auf den ersten Schlag hat mit Luke einen absoluten Frauenheld als Protagonisten. Dabei spielt er bei seinen Bekanntschaften immer mit offenen Karten und genießt einfach das Leben ohne auf der Suche nach einer festen Beziehung zu sein. Dadurch wirkt er sehr unbekümmert und auch ein bisschen unreif, denn über die Konsequenzen, auch für seine Mannschaft, macht er sich keine Gedanken.

Emma wiederum liebt ihren Job als Eventmanagerin. Seitdem ihre letzte Beziehung unschön in die Brüche ging, hat sie keine Lust mehr auf eine Beziehung. Als sie für einige Zeit in Amerika arbeitet und dort erneut auf Luke trifft, kann sie gar nicht glauben, dass er ein bekannter Star ist. O-Ton Emma: Es gibt eine Wackelfigur von dir!

Die Chemie zwischen den beiden ist definitiv da, doch Emma erkennt schnell, dass Luke ein großer Junge ist, der nichts besonders ernst nimmt, außer eben seinem Sport. Dennoch lässt sie sich auf einen Deal mit ihm ein und erklärt sich bereit, seine Freundin zu spielen. Was sie damit lostritt, ahnt sie jedoch nicht.

Der Schreibstil war wieder locker-leicht und immer mit einer Prise Humor. Das hat mir gut gefallen und hat die Seiten nur so dahinfliegen lassen. Allerdings gibt es zum anderen Band der Serie, welches ich vor kurzem gelesen habe, doch einige Parallelen. Dennoch hat mir die Geschichte gut gefallen!

Eine amüsante Lovestory mit zwei Protagonisten, die erst mal so gar nichts von Beziehungen halten. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen